anhusten (Deutsch)Bearbeiten

VerbBearbeiten

Person Wortform
Präsens ich huste an
du hustest an
er, sie, es hustet an
Präteritum ich hustete an
Konjunktiv II ich hustete an
Imperativ Singular hust an!
huste an!
Plural hustet an!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
angehustet haben
Alle weiteren Formen: Flexion:anhusten

Worttrennung:

an·hus·ten, Präteritum: hus·te·te an, Partizip II: an·ge·hus·tet

Aussprache:

IPA: [ˈanˌhuːstn̩], ostmitteldeutsch, fränkisch, österreichisch auch: [ˈanˌhustn̩]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] transitiv: in die Richtung von jemandem husten
[2] transitiv, übertragen, salopp: jemanden heftig anfahren

Herkunft:

Derivation (Ableitung) vom Verb husten mit dem Präfix an-

Synonyme:

[2] anhauchen, schelten, tadeln, zurechtweisen; anschnauzen

Gegenwörter:

[2] loben

Oberbegriffe:

[1] husten
[2] anherrschen, kritisieren

Unterbegriffe:

[1] infizieren

Beispiele:

[1] Mannheims Polizei hat gewarnt, dass Kinder und Jugendliche unter „Corona“-Rufen ältere Menschen anhusten oder sie gar anspucken.[1]
[1] Einmal war Angela Merkel erkältet. Sie saß am Tisch mit Wolf-Dieter Ringguth, dem Parlamentarischen Geschäftsführer der CDU-Fraktion im Landtag von Mecklenburg-Vorpommern, und hustete ihn an.
[1] Einmal beim Martinsreiten, stellte Polo sich vor einen sehr stark erkälteten Mann und hustete ihn an.[2]
[1] Wir Semmeln sahen selber ein, daß wir zu unappetitlich aussahen, um verspeist zu werden. Keiner von den vielen Mittagsgästen wollte von uns was wissen – wir blieben auf dem Tisch stehen, obwohl wir fast von allen Gästen berührt, zerdrückt und angehustet wurden.[3]
[1] Ein diphteriekrankes Kind hustete ihn an, seine empfindlichen Schleimhäute infizierten sich und trotz baldiger Serumbehandlung erkannte er die Hoffnungslosigkeit seines Zustandes.[4]
[2] Der Vorgesetzte hustete ihn wegen seiner Nachlässigkeit an.
[2] … und schrie: »Das ist ein Überfall!« Dann reichte ich dem Kassierer die Plastiktüte und hustete ihn an: »Alles Geld! Hier rein! Sofort!«

Charakteristische Wortkombinationen:

[1, 2] jemanden anhusten

Wortbildungen:

Konversionen: angehustet, Anhusten, anhustend

ÜbersetzungenBearbeiten

[1, 2] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „anhusten
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „anhusten
[*] The Free Dictionary „anhusten
[1, 2] Duden online „anhusten

Quellen:

  1. Lars Wienand: Absichtliche Corona-Spuck- und Hustattacken – was ist dran? In: t-online.de. 26. März 2020 (Online, abgerufen am 27. März 2020).
  2. Sabine Warner: Morning Moon Bear. tredition, 2017, ISBN 9783743903036 (zitiert nach Google Books).
  3. Karl Valentin → WP: Brillantfeuerwerk. In: Projekt Gutenberg-DE. Klagelied einer Wirtshaussemmel (URL).
  4. Matthias Konrad Hubert Rech: Kurze Kriegschronik des Jahres 1915. www.rechmatthias.de, 2. Dezember 2000, abgerufen am 27. März 2020.

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: abhusten
Anagramme: Haustenn