Hauptmenü öffnen

Zypresse (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, fBearbeiten

Singular

Plural

Nominativ die Zypresse

die Zypressen

Genitiv der Zypresse

der Zypressen

Dativ der Zypresse

den Zypressen

Akkusativ die Zypresse

die Zypressen

 
[1] eine Zypresse

Worttrennung:

Zy·p·res·se, Plural: Zy·p·res·sen

Aussprache:

IPA: [t͡syˈpʁɛsə]
Hörbeispiele:   Zypresse (Info)
Reime: -ɛsə

Bedeutungen:

[1] Botanik: Nadelbaum der Gattung Cupressus
[2] umgangssprachlich: für die Scheinzypresse, Gattung Chamaecyparis

Herkunft:

der Baumname (mittelhochdeutsch zipresse(nboum), althochdeutsch cipresenboum) ist aus dem lateinischen cupresses entlehnt, das wie das gleichbedeutende griechische κυπάρισσος (kypárissos) → grc wahrscheinlich aus einer Mittelmeersprache oder aus einer kleinasiatischen Sprache stammt.[1] Das Wort ist seit dem 8. Jahrhundert belegt.[2]

Synonyme:

[1] (wissenschaftlich:) Cupressus

Gegenwörter:

[1] Scheinzypresse

Oberbegriffe:

[1, 2] Nadelbaum

Unterbegriffe:

[1] Arizonazypresse, Himalayazypresse, Kaschmirzypresse, Modoczypresse, Montereyzypresse, Trauerzypresse

Beispiele:

[1] Die Zypresse in unserem Garten muss gefällt werden.
[1] „Zypressen umgaben das Grundstück, und die Morgensonne tauchte das ansehnliche Wohngebäude, den großen Stall und die Pferdekoppel in ein romantisches Licht.“[3]

Wortbildungen:

Scheinzypresse, zypressen, Zypressenhain, Zypressenholz, Zypressenöl

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Wikipedia-Artikel „Zypressen
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Zypresse
[*] canoonet „Zypresse
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „Zypresse
[1] The Free Dictionary „Zypresse
[1] Duden online „Zypresse
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalZypresse

Quellen:

  1. Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Das Herkunftswörterbuch. Etymologie der deutschen Sprache. In: Der Duden in zwölf Bänden. neu bearbeitete 5. Auflage. Band 7, Dudenverlag, Berlin/Mannheim/Zürich 2013, ISBN 978-3-411-04075-9, Stichwort Zypresse.
  2. Friedrich Kluge, bearbeitet von Elmar Seebold: Etymologisches Wörterbuch der deutschen Sprache. 24., durchgesehene und erweiterte Auflage. Walter de Gruyter, Berlin/New York 2001, ISBN 978-3-11-017473-1, DNB 965096742, Stichwort: „Zypresse“, Seite 1023.
  3. Rainer Heuser: Ein einmaliger Kontakt. RAM-Verlag, Lüdenscheid 2019, ISBN 978-3-942303-83-5, Seite 140.