Zyklamen (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, nBearbeiten

Singular

Plural

Nominativ das Zyklamen

die Zyklamen

Genitiv des Zyklamens

der Zyklamen

Dativ dem Zyklamen

den Zyklamen

Akkusativ das Zyklamen

die Zyklamen

 
[2] ein Zyklamen (Cyclamen-persicum);
Aufnahme von Benutzer Darkone am 22. Oktober 2004

Nebenformen:

südostdeutsch, österreichisch, schweizerisch: Zyklame

Worttrennung:

Zy·k·la·men, Plural: Zy·k·la·men

Aussprache:

IPA: [t͡syˈklaːmən]
Hörbeispiele:   Zyklamen (Info)
Reime: -aːmən

Bedeutungen:

[1] nur Plural; Botanik; bundesdeutsch (außer südostdeutsch), schweizerisch: Pflanzengattung aus der Unterfamilie der Myrsinengewächse (Myrsinaceae) innerhalb der Familie der Primelgewächse (Primulaceae) mit etwa zwanzig, vom Mittelmeer bis Zentralasien vorkommenden Arten
[2] Botanik; bundesdeutsch (außer südostdeutsch), schweizerisch: Zierpflanze als Vertreter der unter [1] beschriebenen Gattung (Cyclamen) mit großen, ründlichen bis herzförmigen Blättern und leuchtenden roten, rosa oder weißen Blüten, die an einzelnen langen, fleischigen Stängeln sitzen

Herkunft:

Es handelt sich um eine Entlehnung des lateinischen cyclamen → la, welches auf das gleichbedeutend griechische κυκλάμινος (DIN 31634: kyklaminos) → grc zurückgeht, einer Ableitung zu κύκλος (DIN 31634: kyklos) → grcKreis, Ring‘, nach der runden Wurzelknolle.[1]

Oberbegriffe:

[1, 2] Pflanze: Giftpflanze, Heilpflanze, Zierpflanze, Zimmerpflanze
[1, 2] Blume: Frühlingsblume

Beispiele:

[1] Zyklamen gibt es in vielen verschiedenen Farbschattierungen.
[1] „Die Erinnerung an die Monographie über die Gattung Zyklamen erfährt eine Verwendung, als ob sie eine Anspielung auf das Gespräch mit dem Freunde wäre, ganz ähnlich wie im Traume von dem verhinderten Souper die Erwähnung der Freundin durch die Anspielung »geräucherter Lachs« vertreten wird […].“[2]
[2] Meine Oma hat ihre Zyklamen im Winter im Schlafzimmer stehen.
[2] „Hinter einem roten Teppich von Zyklamen ist die Regierung versammelt, um des Politikers zu gedenken.“[3]
[2] „Beim ersten Blick könnte man den Hundszahn mit seinen zurückgelegten Blütenblättern mit einem Zyklamen oder mit der Götterblume (Dodecatheon) verwechseln.“[4]
[2] „Nur an ihn denkt sie manchmal, an Etan, der sie so sehr geliebt hatte, und eines Tages, als bei ihr wieder Unterricht ausfällt, macht sie sich auf den Weg zu seiner Siedlung, aufgeregt fährt sie über die kurvigen Straßen der Jerusalemer Berge, wie grün die Hänge nach den ersten Regenfällen sind, zwischen den Felsen blitzen sogar schon die rosafarbenen Flecken von Zyklamen hervor.“[5]
[2] „In den Händen hielt sie ein Sträußchen Zyklamen.[6]

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Wikipedia-Artikel „Zyklamen
[2] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Zyklamen
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „Zyklamen
[2] The Free Dictionary „Zyklamen
[2] Duden online „Zyklamen
[2] wissen.de – Wörterbuch „Zyklamen
[2] Wahrig Fremdwörterlexikon „Zyklamen“ auf wissen.de
[2] PONS – Deutsche Rechtschreibung „Zyklamen
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalZyklamen
[2] Ulrich Ammon et al. (Herausgeber): Variantenwörterbuch des Deutschen. Die Standardsprache in Österreich, der Schweiz und Deutschland sowie in Liechtenstein, Luxemburg, Ostbelgien und Südtirol. 1. Auflage. Walter de Gruyter, Berlin/New York 2004, ISBN 978-3-11-016574-6, DNB 972128115, Stichwort »Zyklamen«, Seite 910.
[2] Ulrich Ammon et al. (Herausgeber): Variantenwörterbuch des Deutschen. Die Standardsprache in Österreich, der Schweiz, Deutschland, Liechtenstein, Luxemburg, Ostbelgien und Südtirol sowie Rumänien, Namibia und Mennonitensiedlungen. 2., völlig neu bearbeitete und erweiterte Auflage. Walter de Gruyter, Berlin/New York 2016, ISBN 978-3-11-024543-1, DNB 108083964X, Stichwort »Zyklamen«, Seite 857.

Quellen:

  1. Wissenschaftlicher Rat der Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Das große Fremdwörterbuch. Herkunft und Bedeutung der Fremdwörter. 4. Auflage. Dudenverlag, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich 2007, ISBN 978-3-411-04164-0, Stichwort »Zyklame […] u. Zyklamen«, Seite 1446.
  2. Sigmund Freud: Ⅴ Das Traummaterial und die Traumquellen. In: Alexander Mitscherlich, Angela Richards, James Strachey (Herausgeber): Sigmund Freud. Studienausgabe. Limitierte Sonderausgabe. Band Ⅱ: Die Traumdeutung (1900), Fischer Taschenbuch Verlag, Frankfurt am Main 2000, ISBN 3-596-50360-4, Seite 187–188.
    Die Kursivsetzung des Wortes »Anspielung« im Original wurde nicht übernommen.
  3. Klaus-Peter Schmid: Trauermarsch für einen toten Helden. In: DIE ZEIT. Nummer 50, 3. Dezember 1976, ISSN 0044-2070, Seite 40 (DIE ZEIT Archiv-URL, abgerufen am 19. Januar 2019).
  4. Fragile Frühlingsblüher. In: Neue Zürcher Zeitung. 18. März 2008, ISSN 0376-6829, Seite 54 (NZZ Archiv-URL, abgerufen am 19. Januar 2019).
  5. Zeruya Shalev: Für den Rest des Lebens. Roman. Berlin Verlag Taschenbuch in der Piper Verlags GmbH, München 2013 (Originaltitel: שארית החיים, übersetzt von Mirjam Pressler aus dem Hebräischen), ISBN 978-3-8333-0895-6, Seite 415 (Hebräische Originalausgabe erschien 2011 im Keter Verlag, Jerusalem).
  6. Munition gegen schwarze Tage. In: Kleine Zeitung. 1. November 2016, Seite 6–7.

Deklinierte FormBearbeiten

Worttrennung:

Zy·k·la·men

Aussprache:

IPA: [t͡syˈklaːmən]
Hörbeispiele:   Zyklamen (Info)
Reime: -aːmən

Grammatische Merkmale:

  • Nominativ Plural des Substantivs Zyklame
  • Genitiv Plural des Substantivs Zyklame
  • Dativ Plural des Substantivs Zyklame
  • Akkusativ Plural des Substantivs Zyklame
Zyklamen ist eine flektierte Form von Zyklame.
Alle weiteren Informationen findest du im Haupteintrag Zyklame.
Bitte nimm Ergänzungen deshalb auch nur dort vor.