Hauptmenü öffnen

Stiel (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, mBearbeiten

Singular

Plural

Nominativ der Stiel

die Stiele

Genitiv des Stiels
des Stieles

der Stiele

Dativ dem Stiel
dem Stiele

den Stielen

Akkusativ den Stiel

die Stiele

 
[1] der Stiel am Hammer ist aus Holz
 
[2] die Stiele der Rosen stehen im Wasser
 
[3] der Stiel eines Champagnerglases

Worttrennung:

Stiel, Plural: Stie·le

Aussprache:

IPA: [ʃtiːl]
Hörbeispiele:   Stiel (Info)
Reime: -iːl

Bedeutungen:

[1] Griff an Werkzeugen und Geräten
[2] Pflanzenteil Stängel
[3] Teil des Glases über dem Fuß

Herkunft:

mittelhochdeutsch stil, althochdeutsch stil, im 8. Jahrhundert wahrscheinlich von gleichbedeutend lateinisch stilus → la entlehnt[1]

Unterbegriffe:

[1] Axtstiel, Beilstiel, Besenstiel, Gabelstiel, Hammerstiel, Löffelstiel, Messerstiel, Pfannenstiel, Pfeifenstiel, Sensenstiel, Sichelstiel
[1] Holzstiel, Metallstiel
[2] Apfelstiel, Birnenstiel, Blumenstiel, Pflaumenstiel, Nelkenstiel, Rosenstiel

Beispiele:

[1] Der Stiel ist vom Besen abgegangen, kannst du das reparieren?
[1] „In der Manier von Stadtkindern konnten sie stundenlang mit unverbrauchter Neugierde vor dem Borstenvieh hocken, mit dem Stiel einer Schaufel nach ihm stoßen und das grunzende, unlustige Schwein in Bedrängnis bringen.“[2]
[2] Der Stiel der Gardenie hat einen Knick bekommen.
[3] Der Sektkelch hatte einen zierlichen Stiel.

Wortbildungen:

Stielauge, Stielbesen, Stielbrille, Stielbürste, Stieleiche, Stielglas, Stielkamm, Stielstich
gestielt

ÜbersetzungenBearbeiten

[1, 2] Wikipedia-Artikel „Stiel
[1–3] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „Stiel
[1–3] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Stiel
[1, 2] canoonet „Stiel
[1, 2] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalStiel
[1, 2] The Free Dictionary „Stiel

Quellen:

  1. Friedrich Kluge, bearbeitet von Elmar Seebold: Etymologisches Wörterbuch der deutschen Sprache. 24., durchgesehene und erweiterte Auflage. Walter de Gruyter, Berlin/New York 2001, ISBN 978-3-11-017473-1, DNB 965096742, Stichwort: „Stiel“, Seite 884.
  2. Ralph Giordano: Die Bertinis. Roman. 22. Auflage. Fischer Taschenbuch Verlag, Frankfurt/M. 2008, ISBN 978-3-596-25961-8, Seite 76.

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: Stil, still