Mittwochabend

Mittwochabend (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, mBearbeiten

Singular Plural
Nominativ der Mittwochabend die Mittwochabende
Genitiv des Mittwochabends der Mittwochabende
Dativ dem Mittwochabend den Mittwochabenden
Akkusativ den Mittwochabend die Mittwochabende

Worttrennung:

Mitt·woch·abend, Plural: Mitt·woch·aben·de

Aussprache:

IPA: [ˌmɪtvɔxˈʔaːbn̩t]
Hörbeispiele:   Mittwochabend (Info)

Bedeutungen:

[1] der Abend eines Mittwochs

Herkunft:

Determinativkompositum aus dem Substantiv Mittwoch und dem Substantiv Abend

Gegenwörter:

[1] nach Zeit: Dienstagabend, Donnerstagabend, Freitagabend, Montagabend, Samstagabend (auch Sonnabendabend), Sonntagabend
[1] nach Zeit: Mittwochfrüh, Mittwochmittag, Mittwochmorgen, Mittwochnachmittag, Mittwochnacht, Mittwochvormittag

Oberbegriffe:

[1] Abend, Tageszeit, Zeitraum, Zeit

Beispiele:

[1] Mittwochabend komme ich kurz bei dir vorbei und hole das Segel ab.
[1] Die nächsten drei Mittwochabende werde ich mit dem Vertikutieren unserer immensen Rasenflächen zu tun haben.
[1] „Am frühen Mittwochabend, nur vier Tage nach der Tat, umzingelten 35 Beamte das Grundstück am Rand einer Kleingartensiedlung, auf dem Jörg B. hauste.“[1]
[1] „Am Mittwochabend veranlaßte sie John Fletcher, sie auf dem Grab zu fotografieren.“[2]

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalMittwochabend

Quellen:

  1. Ingrid Eißele, Isabel Stettin: Wer tut so etwas - und warum?. In: Stern. Nummer Heft 7, 2017, Seite 96-98, Zitat Seite 98.
  2. Marc Steadman: Schwarze Chronik. Ein Südstaaten-Dekameron. Fischer Taschenbuch Verlag, Frankfurt am Main 1980 (Originaltitel: MacAfee county, übersetzt von Elisabeth Schnack), ISBN 3-596-22489-6, Seite 234 (englische Originalausgabe 1970).