Hauptmenü öffnen

Katalog (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, mBearbeiten

Singular

Plural

Nominativ der Katalog

die Kataloge

Genitiv des Kataloges
des Katalogs

der Kataloge

Dativ dem Katalog
dem Kataloge

den Katalogen

Akkusativ den Katalog

die Kataloge

 
[3] Katalog

Worttrennung:

Ka·ta·log, Plural: Ka·ta·lo·ge

Aussprache:

IPA: [kataˈloːk]
Hörbeispiele:
Reime: -oːk

Bedeutungen:

[1] systematisch erstelltes Verzeichnis von Sachen oder auch von Personen, die gemeinsame Merkmale aufweisen; Verkaufs-, Warenangebot
[2] übertragen: Verzeichnis von Maßnahmen
[3] Bestandsliste (beispielsweise in Bibliotheken)

Herkunft:

von altgriechisch κατάλογος (katálogos) → grc "Liste, Verzeichnis" aus κατα-λέγειν (katalégein) → grc "aufzählen, in Listen eintragen" zu κατα (katá) → grc (vergleiche kata-) und λέγειν (légein) → grc "sammeln, auflesen, lesen, zählen, erzählen, sprechen" (vergleiche Legende) über spätlateinisch catalogus → la "Liste, Verzeichnis" und mittelfranzösisch catalogue → fr entlehnt; belegt seit dem 16. Jahrhundert.[1]

Synonyme:

[1, 2] Liste, Verzeichnis

Unterbegriffe:

[1] Abfallkatalog, Auktionskatalog, Ausstellungskatalog, Datenkatalog, Firmenkatalog, Gesamtkatalog, Maßnahmenkatalog, Müllkatalog, Notenkatalog, Sternenkatalog (→ Gaia-Sternenkatalog (Gaia-Katalog), Textkatalog (→ Volltextkatalog), Versandhauskatalog (Versandkatalog)
[2] Anforderungskatalog, Bußgeldkatalog, Erfahrungskatalog, Fragenkatalog, Maßnahmenkatalog, Umweltkatalog
[3] Bibliothekskatalog, Online-Katalog

Beispiele:

[1] Der Katalog enthält preisgünstige Angebote.
[1] „Alles musste sie sich mühsam aus den Katalogen und Prospekten zusammenlesen.“[2]
[3] Alle Werke mit Erscheinungsjahr ab einschließlich 1971 sind in diesem Katalog verzeichnet.

Wortbildungen:

katalogisieren, Katalognummer

ÜbersetzungenBearbeiten

[1–3] Wikipedia-Artikel „Katalog
[1] Wikipedia-Artikel „Produktkatalog“, Wikipedia-Artikel „Versandhauskatalog
[2] Wikipedia-Artikel „Bibliothekskatalog“, Wikipedia-Artikel „Verzeichnis
[1–3] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Katalog
[*] canoonet „Katalog
[1–3] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalKatalog
[1–3] The Free Dictionary „Katalog

Quellen:

  1. Wolfgang Pfeifer et al.: Etymologisches Wörterbuch des Deutschen. 1. Auflage. Akademie-Verlag, Berlin 1989, ISBN 3-05-000626-9, Seite 807
  2. Angelika Stegemann: Kuscheln im Sessel. Geschichten und Märchen für kleine und große Leute. RAM-Verlag, Lüdenscheid 2015, ISBN 978-3-942303-14-9, Seite 85f.