Geschehen (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, nBearbeiten

Singular

Plural

Nominativ das Geschehen

die Geschehen

Genitiv des Geschehens

der Geschehen

Dativ dem Geschehen

den Geschehen

Akkusativ das Geschehen

die Geschehen

Anmerkung:

Der Plural ist selten.

Worttrennung:

Ge·sche·hen, Plural: Ge·sche·hen

Aussprache:

IPA: [ɡəˈʃeːən]
Hörbeispiele:   Geschehen (Info)
Reime: -eːən

Bedeutungen:

[1] das, was vor sich geht, sich ereignet
[2] Verlauf von [1]

Herkunft:

Substantivierung des Verbs geschehen

Synonyme:

[1] Ereignis, Geschehnis, Prozess, Vorgang
[2] Verlauf von [1]

Gegenwörter:

[1] Nichtgeschehen

Unterbegriffe:

[1, 2] Alltagsgeschehen, Hauptgeschehen, Heilsgeschehen, Kampfgeschehen, Kriegsgeschehen, Spielgeschehen, Tagesgeschehen, Unfallgeschehen, Vereinsgeschehen, Verkehrsgeschehen, Weltgeschehen, Zeitgeschehen

Beispiele:

[1] Das damalige Geschehen hat 1968 die politischen Konstellationen in Deutschland nachhaltig beeinflusst.
[2] Wir beobachten das Geschehen auf dem Sportplatz mit großem Interesse.

Wortbildungen:

[2] Geschehensverlauf

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „Geschehen
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Geschehen
[1] canoonet „Geschehen
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalGeschehen
[1] The Free Dictionary „Geschehen
[1] Duden online „Geschehen
[1] wissen.de – Wörterbuch „Geschehen
  In diesem Eintrag sind die Referenzen noch nicht geprüft und den Bedeutungen gar nicht oder falsch zugeordnet worden. Bitte hilf mit, dies zu verbessern!