Verkehrsgeschehen

Verkehrsgeschehen (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, nBearbeiten

Singular Plural
Nominativ das Verkehrsgeschehen die Verkehrsgeschehen
Genitiv des Verkehrsgeschehens der Verkehrsgeschehen
Dativ dem Verkehrsgeschehen den Verkehrsgeschehen
Akkusativ das Verkehrsgeschehen die Verkehrsgeschehen

Worttrennung:

Ver·kehrs·ge·sche·hen, Plural: Ver·kehrs·ge·sche·hen

Aussprache:

IPA: [fɛɐ̯ˈkeːɐ̯sɡəˌʃeːən]
Hörbeispiele:   Verkehrsgeschehen (Info)

Bedeutungen:

[1] Abläufe, Ereignisse im Verkehrsleben

Herkunft:

Determinativkompositum aus den Substantiven Verkehr und Geschehen sowie dem Fugenelement -s

Sinnverwandte Wörter:

[1] Verkehrsereignis

Oberbegriffe:

[1] Ereignis, Geschehen, Vorkommen

Beispiele:

[1] „Neben den technischen Sicherungen im Straßenverkehr (engineering) und den gesetzlichen Regelungen und Kontrollen (enforcement) hat Erziehung (education) damit im klassischen Verkehrssicherungssystem die anspruchsvolle Aufgabe, den Menschen selbstbestimmt, kompetent, partnerbezogen und verantwortungsbewusst in das Verkehrsgeschehen einzubinden.“[1]
[1] „Dank einer erhöhten Sitzposition hat der Fahrer das Verkehrsgeschehen immer gut im Blickfeld.“[2]
[1] „Bei Dunkelheit den Überblick über das Verkehrsgeschehen zu behalten, den Straßenverlauf und dunkel gekleidete Fußgänger rechtzeitig zu erkennen, stellt nach Ansicht von Augenarzt Lachenmayr bereits junge Menschen mit gesunden Augen vor große Herausforderungen.“[3]
[1] „Die wichtigste Aufgabe des Chauffierten ist es, Desinteresse am Verkehrsgeschehen zu entwickeln.“[4]
[1] „Das Kraftfahrt-Bundesamt ermahnt alle deutschen Tesla-Fahrer in einem Brief, bei der Nutzung des Assistenz-Systems Autopilot das Verkehrsgeschehen im Blick zu behalten.“[5]

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Verkehrsgeschehen
[1] Duden online „Verkehrsgeschehen
[*] Wikipedia-Suchergebnisse für „Verkehrsgeschehen
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalVerkehrsgeschehen
[*] PONS – Deutsche Rechtschreibung „Verkehrsgeschehen

Quellen:

  1. Siegbert A. Warwitz: Verkehrserziehung vom Kinde aus. Wahrnehmen–Spielen–Denken–Handeln. 6. Auflage. Schneider Verlag, Baltmannsweiler 2009, ISBN 978-3-8340-0563-2
  2. Rainer Bekeschus: Papamobil. Berliner Zeitung, Berlin 18.06.2005
  3. Christof Vieweg: Blind durch die Nacht. In: Zeit Online. 22. Dezember 2017, ISSN 0044-2070 (URL, abgerufen am 21. Oktober 2019).
  4. Jan Roß: Fahren in aller Welt: Indien. In: Zeit Online. 29. Oktober 2015, ISSN 0044-2070 (URL, abgerufen am 21. Oktober 2019).
  5. dpa: Bundesamt an Tesla-Fahrer: Lesen Sie die Bedienungsanleitung. In: Zeit Online. 14. Oktober 2016, ISSN 0044-2070 (URL, abgerufen am 21. Oktober 2019).