Foto (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, n, fBearbeiten

Singular 1 Singular 2 Plural
Nominativ das Foto die Foto die Fotos
Genitiv des Fotos der Foto der Fotos
Dativ dem Foto der Foto den Fotos
Akkusativ das Foto die Foto die Fotos
 
[1] ein Stereofoto

Anmerkung Genus:

Das feminine Genus ist ausschließlich schweizerisch.[1]

Nicht mehr gültige Schreibweisen:

Photo

Worttrennung:

Fo·to, Plural: Fo·tos

Aussprache:

IPA: [ˈfoːto]
Hörbeispiele:   Foto (Info)
Reime: -oːto

Bedeutungen:

[1] mit Hilfe eines Fotoapparates erzeugtes Bild – Kurzform für Fotografie

Herkunft:

Kurzwort, gekürzt aus Fotografie

Synonyme:

[1] Fotografie, Lichtbild

Oberbegriffe:

[1] Aufnahme

Unterbegriffe:

[1] allgemein: Erinnerungsfoto, Farbfoto, Glasfoto, Hauptfoto, Hochglanzfoto, Nachkriegsfoto, Schockfoto, Schwarzweißfoto, Sofortfoto, Stereofoto, Stockfoto, Symbolfoto, Zielfoto
[1] nach Ziel: Bewerbungsfoto, Bildschirmfoto, Dom-Foto, Fahndungsfoto, Familienfoto, Gruppenfoto, Hochzeitsfoto, Kinderfoto, Kirchenfoto, Klassenfoto, Mondfoto, Moscheenfoto, Nacktfoto, Passfoto, Polaroidfoto, Porträtfoto, Pressefoto, Satellitenfoto, Sonnenfoto, Synagogen-Foto, Tatortfoto, Tempelfoto, Urlaubsfoto, Zeitungsfoto

Beispiele:

[1] Fotos helfen gegen das Vergessen.
[1] „Ich machte etwa dreißig Fotos von ihr.“[2]
[1] „Ich nahm das Foto aus der Brieftasche und sah es an.“[3]
[1] „Ich reiße ihr das Foto aus den Händen, stelle meinen Blick noch einmal scharf.“[4]
[1] „Die Foto entstand am jüdischen Versöhnungstag Jom Kippur im September 2007.“[5]
[1] „Dabei hängen Fotos, auf denen Leni Ottos griechischen Schwiegervater in Heldenpose porträtiert hat, durchaus an Gästen zugänglichen Stellen.“[6]
[1] „Auf Fotos ist das Wetter nie schlecht. In der Realität aber schon, immer mehr Bergsteiger überschätzen sich auf dem Weg auf den Gipfel.“[7]

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] ein Foto schießen, vergrößertes Foto

Wortbildungen:

Adjektiv: fotogen
Substantive: Fotoalbum, Fotoapparat, Fotoatelier, Fotoautomat, Fotoecke, Fotoenthusiast, Fotofalle, Fotofinish, Fotogeschäft, Fotograf, Fotolabor, Fotoladen, Fotomodell, Fotomontage, Fotoportrait, Fotopose, Fotoreportage, Fotoroman, Fotoshooting, Fotostrecke, Fototasche

ÜbersetzungenBearbeiten

[*] Wikipedia-Suchergebnisse für „Foto
[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Foto
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „Foto
[1] The Free Dictionary „Foto
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalFoto
[1] Duden online „Foto, Fotografie, Bild

Quellen:

  1. Duden online „Foto
  2. Philip Roth: Das sterbende Tier. Roman. Rowohlt Taschenbuch Verlag, Reinbek 2004 (übersetzt von Dirk van Gunsteren), ISBN 3-499-23650-8, Seite 138. Englisches Original 2001.
  3. Charles Bukowski: Ausgeträumt. Roman. Deutscher Taschenbuch Verlag, München 1997 (übersetzt von Carl Weissner), ISBN 3-423-12342-7, Seite 32. Englisches Original 1994.
  4. Nava Ebrahimi: Sechzehn Wörter. Roman. btb, München 2019, ISBN 978-3-442-71754-5, Seite 202.
  5. Evangelisch-reformierte Landeskirche des Kantons Zürich (Herausgeber): Club 4. Wir entdecken die Bibel. Arbeitshilfe 4. Schuljahr. tvz, Zürich 2008, ISBN 978-3-290-17445-3, Seite 35 (zitiert nach Google Books).
  6. Hans Schloemer: Die griechischen Träume des Otto Riefenstahl. Berliner Zeitung, Berlin 18.06.2005
  7. Joanna Nietfeld: Was Bergsteiger falsch machen können. Abgerufen am 4. März 2020.

Substantiv, mBearbeiten

Singular Plural
Nominativ der Foto die Fotos
Genitiv des Fotos der Fotos
Dativ dem Foto den Fotos
Akkusativ den Foto die Fotos

Worttrennung:

Fo·to, Plural: Fo·tos

Aussprache:

IPA: [ˈfoːto]
Hörbeispiele:
Reime: -oːto

Bedeutungen:

[1] umgangssprachlich, kurz für: Fotoapparat

Beispiele:

[1] Jetzt hast du den Foto heruntergeworfen!

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Duden online „Foto