Eigentümerin

Eigentümerin (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, fBearbeiten

Singular

Plural

Nominativ die Eigentümerin

die Eigentümerinnen

Genitiv der Eigentümerin

der Eigentümerinnen

Dativ der Eigentümerin

den Eigentümerinnen

Akkusativ die Eigentümerin

die Eigentümerinnen

Worttrennung:

Ei·gen·tü·me·rin, Plural: Ei·gen·tü·me·rin·nen

Aussprache:

IPA: [ˈaɪ̯ɡəntyːməʁɪn]
Hörbeispiele:   Eigentümerin (Info)

Bedeutungen:

[1] weibliche Person, die die rechtliche Herrschaft über etwas hat

Herkunft:

Ableitung (Motion, Movierung) des Femininums aus der männlichen Form Eigentümer mit dem Derivatem (Ableitungsmorphem) -in

Synonyme:

[1] umgangssprachlich: Besitzerin (eigentlich falsch; siehe Definition Besitzerin)

Sinnverwandte Wörter:

[1] Eignerin

Gegenwörter:

[1] juristisch: Besitzerin

Männliche Wortformen:

[1] Eigentümer

Unterbegriffe:

[1] allgemein: Alleineigentümerin, Alteigentümerin, Hälfteeigentümerin, Miteigentümerin, Teileigentümerin
[1] Firmeneigentümerin, Gemeindeeigentümerin, Geschäftseigentümerin, Informationseigentümerin, Schiffseigentümerin, Wohnungseigentümerin

Beispiele:

[1] Als Eigentümerin hat man sowohl Rechte als auch Pflichten.
[1] „Bis vor kurzem stand hier eine kleine Jugendstilvilla, doch die Eigentümerin hat das Grundstück verkauft.“[1]
[1] „Die Stadt ist 1937 Eigentümerin geworden.“[2]

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Eigentümerin
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalEigentümerin
[1] Duden online „Eigentümerin
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch – elexiko „Eigentümerin

Quellen:

  1. Wohnen mit Blick auf die Feuerschutzmauer. Abgerufen am 23. August 2018.
  2. Helmut Trümper: Grüße aus Duderstadt. 130 Ansichtskarten von anno dazumal. Mecke, Duderstadt 1984, ISBN 3-923-453-01-9, Seite 132.

Ähnliche Wörter (Deutsch):

Anagramme: einmütigeren