Buchhalterin (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, fBearbeiten

Singular

Plural

Nominativ die Buchhalterin

die Buchhalterinnen

Genitiv der Buchhalterin

der Buchhalterinnen

Dativ der Buchhalterin

den Buchhalterinnen

Akkusativ die Buchhalterin

die Buchhalterinnen

Worttrennung:

Buch·hal·te·rin, Plural: Buch·hal·te·rin·nen

Aussprache:

IPA: [ˈbuːxˌhaltəʁɪn]
Hörbeispiele:   Buchhalterin (Info)

Bedeutungen:

[1] Beruf, Finanzen: Weibliche Person, die in der Buchhaltung tätig ist und die Geschäftsbücher eines Unternehmens führt

Herkunft:

Ableitung (Derivation) (Motion, Movierung) des Femininums aus der maskulinen Form Buchhalter mit dem Suffix -in als Derivatem (Ableitungsmorphem)

Sinnverwandte Wörter:

[1] Kontoristin, Rechnungsführerin

Männliche Wortformen:

[1] Buchhalter

Oberbegriffe:

[1] Bürokauffrau

Unterbegriffe:

[1] Alleinbuchhalterin, Bilanzbuchhalterin, Finanzbuchhalterin, Hauptbuchhalterin, Lohnbuchhalterin

Beispiele:

[1] Helga ist unsere neue Buchhalterin.
[1] „Die frühere Buchhalterin von L'Oréal Erbin Liliane Bettencourt beteuert, Frankreichs Präsident Sarkozy habe von der Multimilliardärin Wahlkampfspenden erhalten.“[1]

ÜbersetzungenBearbeiten

[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Buchhalterin
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalBuchhalterin
[1] Duden online „Buchhalterin

Quellen: