Adelsstand (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, mBearbeiten

Singular Plural
Nominativ der Adelsstand die Adelsstände
Genitiv des Adelsstands
des Adelsstandes
der Adelsstände
Dativ dem Adelsstand
dem Adelsstande
den Adelsständen
Akkusativ den Adelsstand die Adelsstände

Worttrennung:

Adels·stand, Plural: Adels·stän·de

Aussprache:

IPA: [ˈaːdl̩sˌʃtant]
Hörbeispiele:   Adelsstand (Info),   Adelsstand (Info)

Bedeutungen:

[1] Politik: eine soziale Gesellschaftsschicht (Stand), die der Adel bildet

Herkunft:

Determinativkompositum aus den Substantiven Adel und Stand sowie dem Fugenelement -s

Sinnverwandte Wörter:

[1] Adel, Aristokratie

Gegenwörter:

[1] Bauernstand, Bürgerstand

Oberbegriffe:

[1] Stand, Gesellschaftsschicht, Schicht

Beispiele:

[1] „Von der Royal Geographical Society und anderen wissenschaftlichen Gesellschaften für ihre Forschungsberichte preisgekrönt, wurde sie 1972 in den Adelsstand erhoben.“[1]

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] jemanden in den Adelsstand erheben
[1] aus dem Adelsstand stammen

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Wikipedia-Artikel „Adelsstand
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Adelsstand
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalAdelsstand
[1] The Free Dictionary „Adelsstand
[1] Duden online „Adelsstand

Quellen:

  1. Klaus Thiele-Dohrmann: Stadt der Frauen. Zeitläufte. In: Zeit Online. Nummer 25/2006, 14. Juni 2006, ISSN 0044-2070 (URL, abgerufen am 7. Januar 2013).