Abguss (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, mBearbeiten

Singular Plural
Nominativ der Abguss die Abgüsse
Genitiv des Abgusses der Abgüsse
Dativ dem Abguss
dem Abgusse
den Abgüssen
Akkusativ den Abguss die Abgüsse

Nicht mehr gültige Schreibweisen:

Abguß, Plural: Abgüsse

Worttrennung:

Ab·guss, Plural: Ab·güs·se

Aussprache:

IPA: [ˈapɡʊs]
Hörbeispiele:   Abguss (Info)

Bedeutungen:

[1] von einem Gegenstand durch Übergießen mit oder Eintauchen in eine erstarrende Flüssigkeit erzeugtes negatives Abbild
[2] Medizin: Teil einer Wasserbehandlung

Herkunft:

unabhängig von abgießen zusammengesetzt aus ab- und Guss (Substantivierung von gießen)

Unterbegriffe:

[1] Totenmaske

Beispiele:

[1] Ein Abguss des Schädels wird mit Kunstharz ausgegossen und darauf dann die Muskulatur modelliert.
[2] „Kurze kalte Abgüsse mit nachfolgenden Reibungen bessern die Hautdurchblutung.“[1]

Wortbildungen:

Gipsabguss

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Wikipedia-Artikel „Abformen
[1] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „Abguß
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Abguß
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalAbguss
[1, 2] Der Neue Herder. In 2 Bänden. Herder Verlag, Freiburg 1949, Band 1, Spalte 9, Artikel „Abgüsse“

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: Abfluss, Aufguss, Ausguss
  1. Der Neue Herder. In 2 Bänden. Herder Verlag, Freiburg 1949, Band 1, Spalte 9, Artikel „Abgüsse“