zusammenheften

zusammenheften (Deutsch)Bearbeiten

VerbBearbeiten

Person Wortform
Präsens ich hefte zusammen
du heftest zusammen
er, sie, es heftet zusammen
Präteritum ich heftete zusammen
Konjunktiv II ich heftete zusammen
Imperativ Singular hefte zusammen!
heft zusammen!
Plural heftet zusammen!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
zusammengeheftet haben
Alle weiteren Formen: Flexion:zusammenheften

Worttrennung:

zu·sam·men·hef·ten, Präteritum: hef·te·te zu·sam·men, Partizip II: zu·sam·men·ge·hef·tet

Aussprache:

IPA: [t͡suˈzamənˌhɛftn̩]
Hörbeispiele:   zusammenheften (Info)

Bedeutungen:

[1] mehrere Seiten/Teile (mit einer Heftklammer) zu einem Verbund (zum Beispiel zu einem Heft) zusammenfügen; speziell beim Nähen: zwei Teile mit losen Stichen provisorisch aneinander befestigen

Herkunft:

Derivation (Ableitung) zum Verb heften mit dem Derivatem zusammen-

Sinnverwandte Wörter:

[1] zusammenfügen, zusammenhalten, zusammenmontieren, zusammennieten

Gegenwörter:

[1] trennen

Unterbegriffe:

[1] reihen, tackern, zusammennähen

Beispiele:

[1] Bitte die Seiten so zusammenheften, dass erst alle Textseiten kommen und dann die Seiten mit den Abbildungen.
[1] Die Aufgabe der Handnäherin ist es, die einzelnen Teile zusammenzuheften. Die so vorbereitete Arbeit wird an die Stepperin weitergereicht.

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] Seiten/Blätter zusammenheften

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „zusammenheften
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „zusammenheften
[1] The Free Dictionary „zusammenheften
[1] Duden online „zusammenheften
[1] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „zusammenheften