zusammenflicken

zusammenflicken (Deutsch)Bearbeiten

VerbBearbeiten

Person Wortform
Präsens ich flicke zusammen
du flickst zusammen
er, sie, es flickt zusammen
Präteritum ich flickte zusammen
Konjunktiv II ich flickte zusammen
Imperativ Singular flick zusammen!
flicke zusammen!
Plural flickt zusammen!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
zusammengeflickt haben
Alle weiteren Formen: Flexion:zusammenflicken

Worttrennung:

zu·sam·men·fli·cken, Präteritum: flick·te zu·sam·men, Partizip II: zu·sam·men·ge·flickt

Aussprache:

IPA: [t͡suˈzamənˌflɪkn̩], [t͡suˈzamənˌflɪkŋ̍]
Hörbeispiele:   zusammenflicken (Info),   zusammenflicken (Info)

Bedeutungen:

[1] etwas Kaputtes (weder sorgfältig noch umfassend) ganz/heil machen, besonders auch: durch Operation wiederherstellen
[2] auf die Schnelle ohne Recherche einen Text schreiben/konzipieren

Herkunft:

Derivation (Ableitung) zum Verb flicken mit dem Derivatem zusammen-

Sinnverwandte Wörter:

[1, 2] zusammenbasteln, zusammenschustern
[1] ausbessern, flickschustern, reparieren, zunähen, zusammennähen
[2] zusammenstoppeln

Gegenwörter:

[1] auftrennen

Beispiele:

[1] Mein Dachgepäckträger ist hinüber, kannst du den wieder zusammenflicken?
[1] Im eilig aufgebauten Notlazarett wurden die Verwundeten zusammengeflickt und dann weiter in die Hauptstadt geschickt.
[2] Der Text hier ist auf die Schnelle zusammengeflickt, der hält doch keiner seriösen Überprüfung stand!

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] notdürftig zusammenflicken, wieder zusammenflicken

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „zusammenflicken
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „zusammenflicken
[1, 2] The Free Dictionary „zusammenflicken
[1, 2] Duden online „zusammenflicken
[1] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „zusammenflicken