zuriegeln (Deutsch)Bearbeiten

VerbBearbeiten

Person Wortform
Präsens ich riegel zu
du riegelst zu
er, sie, es riegelt zu
Präteritum ich riegelte zu
Konjunktiv II ich riegelte zu
Imperativ Singular riegel zu!
riegele zu!
Plural riegelt zu!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
zugeriegelt haben
Alle weiteren Formen: Flexion:zuriegeln

Worttrennung:

zu·rie·geln, Präteritum: rie·gel·te zu, Partizip II: zu·ge·rie·gelt

Aussprache:

IPA: [ˈt͡suːˌʁiːɡl̩n]
Hörbeispiele:
Reime: -uːʁiːɡl̩n

Bedeutungen:

[1] oftmals über eine Tür oder ein Fenster: nach dem Schließen durch einen extra Verschluss (Riegel) sichern; einen Riegel vorschieben

Herkunft:

Derivation (Ableitung) zum Verb riegeln mit dem Derivatem zu-

Sinnverwandte Wörter:

[1] abschließen, verriegeln, verschließen, zuschließen

Gegenwörter:

[1] aufschließen, öffnen

Beispiele:

[1] Vergiss nicht, hinter dir die Tür zuzuriegeln!

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] die Tür zuriegeln, das Fenster, die Pforte, das Tor zuriegeln

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „zuriegeln
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „zuriegeln
[1] The Free Dictionary „zuriegeln
[1] Duden online „zuriegeln

Quellen: