zerstücken (Deutsch)Bearbeiten

VerbBearbeiten

Person Wortform
Präsens ich zerstücke
du zerstückst
er, sie, es zerstückt
Präteritum ich zerstückte
Konjunktiv II ich zerstückte
Imperativ Singular zerstück!
zerstücke!
Plural zerstückt!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
zerstückt haben
Alle weiteren Formen: Flexion:zerstücken

Worttrennung:

zer·stü·cken, Präteritum: zer·stück·te, Partizip II: zer·stückt

Aussprache:

IPA: [t͡sɛɐ̯ˈʃtʏkn̩]
Hörbeispiele:
Reime: -ʏkn̩

Bedeutungen:

[1] in Teile (Stücke) teilen

Herkunft:

Derivation (Ableitung) zum Verb stücken mit dem Derivatem zer-

Sinnverwandte Wörter:

[1] aufteilen, zerkleinern, zerlegen, zerstückeln, zerteilen

Gegenwörter:

[1] fusionieren, verbinden, zusammenfügen

Beispiele:

[1] „Man kann aus ihnen deutlich ersehen, daß eine große Anzahl von Verwerfungen, Überschiebungen und Diskordanzen auftreten, welche das Gebirge in verschiedene Schollen zerstückt haben.“[1]
[1] „Die Metzger sind schon dabei, den Ochsen in Fleisch zu zerstücken. Corinth, der aus der ostpreussischen Kleinstadt Tapiau stammte, malte das Bild 1893 nach der Erinnerung.“[2]

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] Fleisch zerstücken, das Land/Reich zerstücken

Wortbildungen:

Zerstückung

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „zerstücken
[1] Duden online „zerstücken
[1] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „zerstücken

Quellen: