verblenden (Deutsch)Bearbeiten

VerbBearbeiten

Person Wortform
Präsens ich verblende
du verblendest
er, sie, es verblendet
Präteritum ich verblendete
Konjunktiv II ich verblendete
Imperativ Singular verblend!
verblende!
Plural verblendet!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
verblendet haben
Alle weiteren Formen: Flexion:verblenden

Worttrennung:

ver·blen·den, Präteritum: ver·blen·de·te, Partizip II: ver·blen·det

Aussprache:

IPA: [fɛɐ̯ˈblɛndn̩]
Hörbeispiele:   verblenden (Info)
Reime: -ɛndn̩

Bedeutungen:

[1] bei jemandem die Sinneswahrnehmung trüben, die Fähigkeit zur klaren Erkenntnis nehmen
[2] eine Fläche mit einer ansehnlicheren Oberfläche verkleiden

Synonyme:

[1] jemandem die Sinne vernebeln
[2] verkleiden

Oberbegriffe:

[1] verwirren

Unterbegriffe:

[2] beschlagen, furnieren, verklinkern, verputzen

Beispiele:

[1] Ihre Schönheit verblendete ihn.
[2] Die Wände ließ er mit hochwertigem Sandstein verblenden.

Wortbildungen:

Verblendung

ÜbersetzungenBearbeiten

[1, 2] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „verblenden
[1, 2] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „verblenden
[1, 2] Duden online „verblenden
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-Portalverblenden
[1, 2] The Free Dictionary „verblenden

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: erblinden
Anagramme: vernebelnd