Hauptmenü öffnen

ansehnlich (Deutsch)Bearbeiten

AdjektivBearbeiten

Positiv Komparativ Superlativ
ansehnlich ansehnlicher am ansehnlichsten
Alle weiteren Formen: Flexion:ansehnlich

Worttrennung:

an·sehn·lich, Komparativ: an·sehn·li·cher, Superlativ: am an·sehn·lichs·ten

Aussprache:

IPA: [ˈanˌzeːnlɪç]
Hörbeispiele:   ansehnlich (Info)

Bedeutungen:

[1] Eindruck machend, gut aussehend
[2] von beträchtlicher Größe, von beträchtlichem Umfang

Herkunft:

belegt seit Ende des 15. Jahrhunderts[1]

Sinnverwandte Wörter:

[1] beeindruckend, imposant, stattlich
[2] beachtlich, beträchtlich, erheblich, erklecklich, groß

Gegenwörter:

[1] unansehnlich

Beispiele:

[1] Sie war eine sehr ansehnliche Person.
[2] Der Berg Arbeit war ganz ansehnlich.

Wortbildungen:

Ansehnlichkeit

ÜbersetzungenBearbeiten

[1, 2] The Free Dictionary „ansehnlich
[1, 2] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „ansehnlich
[*] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „ansehnlich
[1] canoonet „ansehnlich
[(1, 2)] Uni Leipzig: Wortschatz-Portalansehnlich
[1, 2] Duden online „ansehnlich

Quellen:

  1. Wolfgang Pfeifer [Leitung]: Etymologisches Wörterbuch des Deutschen. 2. durchgesehene und erweiterte Auflage. Deutscher Taschenbuch Verlag, München 1993, ISBN 3-423-03358-4, Stichwort „sehen“.