veranlassen (Deutsch)Bearbeiten

VerbBearbeiten

Person Wortform
Präsens ich veranlasse
du veranlasst
er, sie, es veranlasst
Präteritum ich veranlasste
Konjunktiv II ich veranlasste
Imperativ Singular veranlass!
veranlasse!
Plural veranlasst!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
veranlasst haben
Alle weiteren Formen: Flexion:veranlassen

Worttrennung:

ver·an·las·sen, Präteritum: ver·an·lass·te, Partizip II: ver·an·lasst

Aussprache:

IPA: [fɛɐ̯ˈʔanlasn̩]
Hörbeispiele:   veranlassen (Info)
Reime: -anlasn̩

Bedeutungen:

[1] einen Auftrag erteilen
[2] jemanden dazu bewegen, dass etwas Bestimmtes geschieht

Synonyme:

[1] anordnen, befehlen
[2] bewirken, herbeiführen, hervorrufen, bringen

Gegenwörter:

[1] unterbinden
[1, 2] hindern, verhindern

Beispiele:

[1] Der Abteilungsleiter veranlasste eine Inventur.
[1] Veranlassen Sie, dass der Mann sofort das Gebäude verlässt!
[2] Was veranlasste dich dazu, dein Studium abzubrechen?

Wortbildungen:

Veranlasser, Veranlassung

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „veranlassen
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-Portalveranlassen
  In diesem Eintrag sind die Referenzen noch nicht geprüft und den Bedeutungen gar nicht oder falsch zugeordnet worden. Bitte hilf mit, dies zu verbessern!

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: veranlagen