unbesorgt (Deutsch)Bearbeiten

AdjektivBearbeiten

Positiv Komparativ Superlativ
unbesorgt unbesorgter am unbesorgtesten
Alle weiteren Formen: Flexion:unbesorgt

Worttrennung:

un·be·sorgt, Komparativ: un·be·sorg·ter, Superlativ: un·be·sorg·tes·ten

Aussprache:

IPA: [ˈʊnbəˌzɔʁkt]
Hörbeispiele:   unbesorgt (Info)

Bedeutungen:

[1] frei von jeglichen Sorgen oder Bedenken; ohne sich über jemanden oder etwas Sorgen oder (negative) Gedanken zu machen

Herkunft:

Ableitung zum Adjektiv besorgt mit dem Präfix un-

Synonyme:

[1] sorgenfrei, sorgenfrei, sorgenlos, sorglos, sorglos, unbekümmert, unbeschwert

Gegenwörter:

[1] ängstlich, besorgt, sorgenvoll

Beispiele:

[1] „Seid unbesorgt: Die von ihm verursachten Kosten werden später von uns ausgeglichen werden.“[1]
[1] „Im Moment schien er jedenfalls vollkommen unbesorgt, was seine Pläne anbelangte.“[2]
[1] „Der Traum vom angeblich unbesorgten, wohlhabenden Leben in Europa treibt die Menschen in Afrika ungebrochen an.“[3]
[1] [COVID-19-Pandemie:] „Nach Wochen relativ unbesorgten Lebens fast ohne Einschränkungen befindet sich Auckland seit Sonntagmorgen erneut in einem Lockdown.“[4]

Wortbildungen:

Unbesorgtheit

ÜbersetzungenBearbeiten

[*] Wikipedia-Suchergebnisse für „unbesorgt
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „unbesorgt
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „unbesorgt
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-Portalunbesorgt
[1] The Free Dictionary „unbesorgt
[1] Duden online „unbesorgt
[1] PONS – Deutsche Rechtschreibung „unbesorgt

Quellen:

  1. Sabine Schäfer: Dem Kaiser die Welt. Edel Elements, 2012, ISBN 978-3-9553007-7-7, Seite 347 (Zitiert nach Google Books)
  2. Penny Jordan, Susan Stephens, Melanie Milburne, Lucy Monroe: Julia Extra Band 0286. HarperCollins, 2008, ISBN 978-3-86349-506-0, Seite 23 (Zitiert nach Google Books)
  3. Alfred Hackensberger: Afrikanische Migranten kommen jetzt per „All-inclusive-Angebot“. In: Welt Online. 21. November 2017, ISSN 0173-8437 (URL, abgerufen am 8. April 2022).
  4. Matthias Stadler: Neuseeland: Lockdown für Auckland wegen eines Corona-Falles. In: NZZOnline. 28. Februar 2021, ISSN 0376-6829 (URL, abgerufen am 8. April 2022).