Hauptmenü öffnen

unbekümmert (Deutsch)Bearbeiten

AdjektivBearbeiten

Positiv Komparativ Superlativ
unbekümmert unbekümmerter am unbekümmertesten
Alle weiteren Formen: Flexion:unbekümmert

Worttrennung:
un·be·küm·mert, Komparativ: un·be·küm·mer·ter, Superlativ: am un·be·küm·mer·tes·ten

Aussprache:
IPA: [ˈʊnbəˌkʏmɐt], [ˌʊnbəˈkʏmɐt]
Hörbeispiele:   unbekümmert (Info)

Bedeutungen:
[1] ohne Sorge, sich keine Sorgen machend

Herkunft:
Derivation (Ableitung) des Adjektivs bekümmert mit dem Derivatem (Präfix) un-

Synonyme:
[1] sorglos

Gegenwörter:
[1] bekümmert

Beispiele:
[1] Trotz der ersten Wahlniederlage sah sie der Bundestagswahl unbekümmert entgegen.

Charakteristische Wortkombinationen:
[1] ein unbekümmertes Leben führen (  Audio (Info))

Wortbildungen:
Unbekümmertheit

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „unbekümmert
[1] canoonet „unbekümmert
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-Lexikonunbekümmert
[1] The Free Dictionary „unbekümmert