umfluten (Deutsch)Bearbeiten

VerbBearbeiten

Person Wortform
Präsens ich umflute
du umflutest
er, sie, es umflutet
Präteritum ich umflutete
Konjunktiv II ich umflutete
Imperativ Singular umflut!
umflute!
Plural umflutet!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
umflutet haben
Alle weiteren Formen: Flexion:umfluten

Worttrennung:

um·flu·ten, Präteritum: um·flu·te·te, Partizip II: um·flu·tet

Aussprache:

IPA: [ʊmˈfluːtn̩]
Hörbeispiele:   umfluten (Info)
Reime: -uːtn̩

Bedeutungen:

[1] meist über Flüssigkeiten, Wasser, auch Licht: etwas von allen Seiten umfließen/umgeben/umspülen

Herkunft:

Derivation (Ableitung) zum Verb fluten mit dem Derivatem um-

Sinnverwandte Wörter:

[1] umfließen, umringen, umspülen

Beispiele:

[1] „Die Sonne brannte jetzt unbarmherzig auf das felsige Plateau, kein Schatten, nur noch grell gleißendes Licht umflutete die antiken Bauwerke, das berühmte Pantheon.“[1]
[1] „Mit dünner Nadel werden 1,0–2,0ml intravasal injiziert und mit weiteren 2,0–3,0ml die sympathischen Geflechte umflutet.“[2]
[1] „Hier aber umflutet das Meer diese Inseln, in denen das Herz der Dänen allein für ihr Land schlägt.“[3]

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] vom Meer umflutet

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „umfluten
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „umfluten
[*] The Free Dictionary „umfluten
[1] Duden online „umfluten

Quellen: