Hauptmenü öffnen

schälen (Deutsch)Bearbeiten

VerbBearbeiten

Person Wortform
Präsens ich schäle
du schälst
er, sie, es schält
Präteritum ich schälte
Konjunktiv II ich schälte
Imperativ Singular schäl!
Plural schält!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
geschält haben
Alle weiteren Formen: Flexion:schälen
 
[1] eine Frau schält Zwiebeln

Worttrennung:
schä·len, Präteritum: schäl·te, Partizip II: ge·schält

Aussprache:
IPA: [ˈʃɛːlən]
Hörbeispiele:   schälen (Info)
Reime: -ɛːlən

Bedeutungen:
[1] etwas von einer Schale, Haut, Hülle, Pelle befreien; eine Schale, Haut, Hülle, Pelle beseitigen, entfernen

Herkunft:
vom Substantiv Schale

Sinnverwandte Wörter:
[1] abschälen, abziehen, enthäuten, häuten, palen (Erbsen), pellen, pulen (Krabben), putzen

Beispiele:
[1] Schäl doch mal die Kartoffeln, ich bereite in der Zeit das Fleisch vor!
[1] Zwei Kilo Spargel zu schälen macht nicht besonders viel Spaß.

Charakteristische Wortkombinationen:
[1] Eier schälen, Gemüse schälen, Kartoffeln schälen, Obst schälen, Zwiebeln schälen

Wortbildungen:
Schäler, Schälerbse, Schälküche, Schälmesser

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Wikipedia-Artikel „schälen
[1] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „schälen
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „schälen
[1] canoonet „schälen
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-Lexikonschälen
[1] The Free Dictionary „schälen

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: Schällen, Schellen, schellen