Hauptmenü öffnen

rätseln (Deutsch)Bearbeiten

VerbBearbeiten

Person Wortform
Präsens ich rätsel
du rätselst
er, sie, es rätselt
Präteritum ich rätselte
Konjunktiv II ich rätselte
Imperativ Singular rätsel!
rätsle!
Plural rätselt!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
gerätselt haben
Alle weiteren Formen: Flexion:rätseln

Worttrennung:

rät·seln, Präteritum: rät·sel·te, Partizip II: ge·rät·selt

Aussprache:

IPA: [ˈʁɛːt͡sl̩n]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] versuchen, eine Antwort herauszubekommen

Herkunft:

vom Verb raten über das Substantiv Rätsel zu rätseln[1]

Sinnverwandte Wörter:

[1] sich fragen, grübeln, knobeln, sinnieren, sich wundern

Gegenwörter:

[1] wissen

Oberbegriffe:

[1] raten

Unterbegriffe:

[1] enträtseln, herumrätseln

Beispiele:

[1] Ich rätsel immer noch über seine wahren Motive für den Diebstahl.
[1] Wir rätselten, ob Andreas damals wohl Ella noch angerufen hatte oder nicht.
[1] Jetzt sitzen sie in der Küche und rätseln darüber, wo das halbe Hähnchen abgeblieben sein kann.

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] über etwas rätseln; rätseln, ob …; darüber rätseln, wie, wann, wo, wer …; lange/immer noch rätseln

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „rätseln
[1] canoonet „rätseln
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „rätseln
[1] The Free Dictionary „rätseln
[1] Duden online „rätseln

Quellen:

  1. canoonet „rätseln“, Wortformen

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: Brezeln