prudký (Tschechisch)Bearbeiten

AdjektivBearbeiten

Positiv Komparativ Superlativ
prudký prudší nejprudší
Alle weiteren Formen: Flexion:prudký

Worttrennung:

prud·ký

Aussprache:

IPA: [ˈprʊtkiː]
Hörbeispiele:   prudký (Info)

Bedeutungen:

[1] sich durch unerwartet hohe oder plötzlich ändernde Geschwindigkeit oder durch hohe Intensität auszeichnend; heftig, strömend, scharf, stürmisch, gewaltig, wuchtig, sehr stark, Fließgewässer: reißend, Licht: grell
[2] Gefühl: sich machtvoll zeigend; heftig, rasend, gewaltig, hitzig, ungestüm
[3] großes Gefälle, große Steigung aufweisend; steil, stark, abschüssig

Synonyme:

[1] spěšný, kvapný, chvatný
[2] cholerický
[3] příkrý, srázný, strmý

Gegenwörter:

[1] mírný

Beispiele:

[1] Nezaměstnanost ve Španělsku v posledních měsících neustále roste vinou prudkého ochlazení ekonomiky.
Die Arbeitslosigkeit in Spanien steigt in den letzten Monaten unaufhörlich wegen der starken Abkühlung der Wirtschaft.
[2] Kdo však čekal prudkou hádku, nedočkal se.
Wer jedoch einen heftigen Streit erwartete, wartete vergeblich.
[3] Na hlavní silnici nás čeká velmi prudké stoupání obcí.
An der Hauptstraße erwartet uns ein sehr steiler Anstieg durch den Ort.

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] prudká ránaheftiger Schlag

Wortfamilie:

prudkost, prudce

ÜbersetzungenBearbeiten

[*] Internetová jazyková příručka - Ústav pro jazyk český AV ČR: „prudký
[1–3] Bohuslav Havránek (Herausgeber): Slovník spisovného jazyka českého. Prag 1960–1971: „prudký
[1–3] Oldřich Hujer et al. (Herausgeber): Příruční slovník jazyka českého. Prag 1935–1957: „prudký
[*] Langenscheidt Tschechisch-Deutsch, Stichwort: „prudký

Ähnliche Wörter (Tschechisch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: pruský