propustit (Tschechisch)Bearbeiten

Verb, perfektivBearbeiten

Aspekt
imperfektives Verb perfektives Verb
propouštět propustit
Zeitform Wortform
Futur 1. Person Sg. propustím
2. Person Sg. propustíš
3. Person Sg. propustí
1. Person Pl. propustíme
2. Person Pl. propustíte
3. Person Pl. propustí
Präteritum m propustil
f propustila
Partizip Perfekt   propustil
Partizip Passiv   propuštěn
Imperativ Singular   propusť
Alle weiteren Formen: Flexion:propustit

Anmerkung zum Aspekt:

Dieses perfektive, vollendete Verb wird dort verwendet, wo die Handlung abgeschlossen ist und nur einmalig stattfindet. Siehe auch Aspekt tschechischer Verben.

Worttrennung:

pro·pus·tit

Aussprache:

IPA: [ˈprɔpʊscɪt]
Hörbeispiele:   propustit (Info)

Bedeutungen:

[1] jemandes Arbeitsverhältnis auflösen; entlassen
[2] die Einschränkung der persönlichen Freiheit (Haft) beenden; freilassen, freigeben, entlassen, auf freien Fuß setzen
[3] erlauben wegzugehen; entlassen
[4] erlauben, dass etwas oder jemand durch ein Hindernis durchkommt; durchlassen

Synonyme:

[1] vyhodit
[2] osvobodit
[3] pustit, vypustit

Gegenwörter:

[1] zaměstnat, přijmout
[2] uvěznit, zatknout

Beispiele:

[1] „Dva vojáci podali ve středu žalobu na končícího ministra obrany Jima Mattise, protože je Pentagon minulý měsíc propustil z armády právě kvůli HIV.“[1]
Zwei Soldaten erhoben am Mittwoch Anklage gegen den zurücktretenden Verteidigungsminister Jim Mattis, weil das Pentagon sie im vergangenen Monat gerade wegen HIV entlassen hat.
[2] Soudce odmítal jakékoliv podezření, že propustil násilníka z vězení za úplatek.
Der Richter wies jeden Verdacht von sich, dass er den Gewalttäter gegen Bestechungsgeld aus dem Gefängnis entlassen hätte.
[3] „Karla Gotta propustili z nemocnice, čeká ho domácí léčba.“[2]
Karel Gott wurde aus dem Krankenhaus entlassen, es erwartet ihn die Heimkrankenpflege.
[4] Porybný propustil znečištěnou vodu jezem.
Der Teichwart ließ das verunreinigte Wasser durch das Wehr hindurch.

Wortfamilie:

propouštět, propuštění, propustný

ÜbersetzungenBearbeiten

[1–4] Internetová jazyková příručka - Ústav pro jazyk český AV ČR: „propustit
[1–4] Bohuslav Havránek (Herausgeber): Slovník spisovného jazyka českého. Prag 1960–1971: „propustiti
[1–4] Oldřich Hujer et al. (Herausgeber): Příruční slovník jazyka českého. Prag 1935–1957: „propustiti
[*] Langenscheidt Tschechisch-Deutsch, Stichwort: „propustit

Quellen: