Hauptmenü öffnen

permittere (Latein)Bearbeiten

VerbBearbeiten

Zeitform Person Wortform
Präsens 1. Person Singular permittō
2. Person Singular permittis
3. Person Singular permittit
1. Person Plural permittimus
2. Person Plural permittitis
3. Person Plural permittunt
Perfekt 1. Person Singular permīsī
Imperfekt 1. Person Singular permittēbam
Futur 1. Person Singular permittam
PPP permissus
Konjunktiv Präsens 1. Person Singular permittam
Imperativ Singular permitte
Plural permittite
Alle weiteren Formen: Flexion:permittere

Worttrennung:

per·mit·te·re

Bedeutungen:

[1] transitiv: gehen lassen
[2] transitiv: überlassen, lassen, anvertrauen, zur Verfügung stellen
[3] transitiv: überlassen, schenken, aufopfern
[4] transitiv: zulassen, erlauben, geschehen lasen

Herkunft:

Ableitung zu dem Verb mittere → la mit dem Präfix per- → la[1]

Beispiele:

[1]
[4] „ille meas errare boves, ut cernis, et ipsum / ludere quae vellem calamo permisit agresti.“ (Verg. ecl. 1,9–10)[2]

ÜbersetzungenBearbeiten

[1–4] Karl Ernst Georges: Ausführliches lateinisch-deutsches Handwörterbuch. 8. Auflage. Hannover 1913 (Nachdruck Darmstadt 1998): „permitto“ (Zeno.org), Band 2, Spalte 1615.
[1–4] PONS Latein-Deutsch, Stichwort: „permittere

Quellen:

  1. Karl Ernst Georges: Ausführliches lateinisch-deutsches Handwörterbuch. 8. Auflage. Hannover 1913 (Nachdruck Darmstadt 1998): „permitto“ (Zeno.org), Band 2, Spalte 1615.
  2. Publius Vergilius Maro; Silvia Ottaviano, Gian Biagio Conte (Herausgeber): Bucolica, Georgica. 1. Auflage. Walter de Gruyter, Berlin/New York 2013, ISBN 978-3-11-019608-5 (Bibliotheca scriptorum Graecorum et Romanorum Teubneriana), Seite 37.