nachvollziehen

nachvollziehen (Deutsch)Bearbeiten

Verb, trennbarBearbeiten

Person Wortform
Präsens ich vollziehe nach
du vollziehst nach
er, sie, es vollzieht nach
Präteritum ich vollzog nach
Konjunktiv II ich vollzöge nach
Imperativ Singular vollziehe nach!
Plural vollzieht nach!
vollziehet nach!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
nachvollzogen haben
Alle weiteren Formen: Flexion:nachvollziehen

Worttrennung:

nach·voll·zie·hen, Präteritum: voll·zog nach, Partizip II: nach·voll·zo·gen

Aussprache:

IPA: [ˈnaːxfɔlˌt͡siːən]
Hörbeispiele:   nachvollziehen (Info),   nachvollziehen (Info)

Bedeutungen:

[1] Geschehenes oder von anderen Überlegtes selbst durchdenken, so dass man es verstehen kann

Herkunft:

Ableitung von vollziehen mit dem Präfix nach-

Sinnverwandte Wörter:

[1] begreifen, durchdenken, nachempfinden, überdenken, verstehen

Oberbegriffe:

[1] denken

Beispiele:

[1] Es bedurfte längerer Überlegung, um seine Argumentation nachzuvollziehen.
[1] Niemand konnte wirklich nachvollziehen, was sich da tatsächlich abgespielt hatte.

Wortbildungen:

nachvollziehbar, Nachvollzug

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „nachvollziehen
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-Portalnachvollziehen