nachvollziehbar

nachvollziehbar (Deutsch)Bearbeiten

AdjektivBearbeiten

Positiv Komparativ Superlativ
nachvollziehbar nachvollziehbarer am nachvollziehbarsten
Alle weiteren Formen: Flexion:nachvollziehbar

Worttrennung:

nach·voll·zieh·bar, Komparativ: nach·voll·zieh·ba·rer, Superlativ: am nach·voll·zieh·bars·ten

Aussprache:

IPA: [ˈnaːxfɔlt͡siːbaːɐ̯]
Hörbeispiele:   nachvollziehbar (Info)

Bedeutungen:

[1] so, dass man die Gründe oder den Werdegang verstehen kann

Herkunft:

Ableitung zum Stamm des Verbs nachvollziehen mit dem Derivatem (Ableitungsmorphem) -bar

Synonyme:

[1] verständlich, begreiflich

Gegenwörter:

[1] unklar, unverständlich, unbegreiflich

Oberbegriffe:

[1] einfach

Unterbegriffe:

[1] begreifbar, begreiflich, einsehbar, erklärlich, klar, verständlich

Beispiele:

[1] Die Aufgabe ist sehr leicht nachvollziehbar.
[1] Sein Verhalten war nicht in Ordnung, aber nachvollziehbar.
[1] „Die Vulkanier sind zudem, in schönem Widerspruch zu ihrem Namen, berühmt für ihren extrem rationalen Charakter, für ihr dogmatisches Beharren auf Faktenevidenz und logisch nachvollziehbaren Entscheidungswegen.“[1]
[1] „So nachvollziehbar Huizinga die spielfeindlichen Einflüsse industrieller Marktförmigkeit auf Kunst und Literatur auch aufdeckt, verbirgt sich in seiner Argumentation doch ein innerer Widerspruch: […].“[2]

Wortbildungen:

Nachvollziehbarkeit

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „nachvollziehbar
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-Portalnachvollziehbar
[1] Duden online „nachvollziehbar
[*] PONS – Deutsche Rechtschreibung „nachvollziehbar

Quellen:

  1. Die spitzen Ohren des Bastards. Abgerufen am 29. November 2019.
  2. Peter Seibert: Samuel Beckett und die Medien: Neue Perspektiven auf einen Medienkünstler des 20. Jahrhunderts. transcript Verlag, Bielefeld 2008, Seite 68.