mizet (Tschechisch)Bearbeiten

Verb, imperfektivBearbeiten

Aspekt
imperfektives Verb perfektives Verb
mizet zmizet
Zeitform Wortform
Präsens 1.Person Sg mizím
2.Person Sg mizíš
3.Person Sg mizí
1.Person Pl mizíme
2.Person Pl mizíte
3.Person Pl mizejímizí
Präteritum m mizel
f mizela
Partizip Perfekt   mizel
Partizip Passiv  
Imperativ Singular   miz
Alle weiteren Formen: Flexion:mizet

Anmerkung zum Aspekt:

Dieses imperfektive, unvollendete Verb wird dort verwendet, wo die Handlung noch nicht abgeschlossen ist, sich wiederholt oder gewöhnlich stattfindet. Siehe auch Aspekt tschechischer Verben.

Aussprache:

IPA: [ˈmɪzɛt]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] in einen Bereich gelangen, der nicht einsehbar ist; verschwinden, entschwinden
[2] aufhören zu existieren; verschwinden, untergehen, zugrunde gehen, verblassen
[3] den Ort des Geschehens verlassen; verschwinden, entfliehen

Synonyme:

[1] ztrácet se
[2] zanikat, slábnout
[3] unikat, odcházet, odjíždět

Gegenwörter:

[3] objevovat se

Beispiele:

[1] Měsíc pomalu mizel za obzorem.
Der Mond verschwand langsam hinter dem Horizont.
[2] Staré zvyky mizí s příchodem moderní civilizace.
Alte Bräuche verblassen mit dem Einzug der modernen Zivilisation.
[3] Jak je okolo moc policajtů, radši mizím.
Ich verschwinde lieber, wenn es so viele Polizisten rundum gibt.

Wortfamilie:

mizivý, mizina, zmizet, zmizík, mizerný

ÜbersetzungenBearbeiten

[*] Internetová jazyková příručka - Ústav pro jazyk český AV ČR: „mizet
[1–3] Bohuslav Havránek (Herausgeber): Slovník spisovného jazyka českého. Prag 1960–1971: „mizeti
[1–3] Oldřich Hujer et al. (Herausgeber): Příruční slovník jazyka českého. Prag 1935–1957: „mizeti
[*] Langenscheidt Tschechisch-Deutsch, Stichwort: „mizet