kul (Dänisch)Bearbeiten

Substantiv, nBearbeiten

Worttrennung:

kul, Plural:

Aussprache:

IPA: [kol]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] Kohle

Beispiele:

[1]

Wortbildungen:

kulmine

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Dänischer Wikipedia-Artikel „kul
[1] Den Danske Ordbog: „kul
[1] Ordbog over det danske Sprog: „kul
[1] PONS Dänisch-Deutsch, Stichwort: „kul
  In diesem Eintrag sind die Referenzen noch nicht geprüft und den Bedeutungen gar nicht oder falsch zugeordnet worden. Bitte hilf mit, dies zu verbessern!

kul (Isländisch)Bearbeiten

Substantiv, nBearbeiten

Kasus Singular Plural
ohne Artikel mit Artikel ohne Artikel mit Artikel
Nominativ kul kulið
Akkusativ kul kulið
Dativ kuli kulinu
Genitiv kuls kulsins

Worttrennung:

kul, kein Plural

Aussprache:

IPA: []
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] leichte Brise (Windstärke 2)

Oberbegriffe:

[1] vindur

Beispiele:

[1]

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Isländischer Wikipedia-Artikel „kul
[1] Icelandic Online Dictionary and Readings „kul
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-Portalkul

kul (Schwedisch)Bearbeiten

AdjektivBearbeiten

Adjektivdeklination Positiv Komparativ Superlativ
attributiv
unbestimmt
Singular
Utrum kul
Neutrum kul
bestimmt
Singular
Maskulinum kul
alle Formen kul
Plural kul
prädikativ
Singular Utrum kul
Neutrum kul
Plural kul
 
alternative Steigerung kul mer kul mest kul
adverbialer Gebrauch kul

Worttrennung:

kul, keine Steigerung

Aussprache:

IPA: [ˈkʉːl]
Hörbeispiele:   kul (Info)

Bedeutungen:

[1] umgangssprachlich: angenehm
[2] umgangssprachlich: lustig
[3] umgangssprachlich: toll

Synonyme:

[1] trevlig, rolig
[2] humoristisk, rolig, lustig, komisk
[3] jättebra, toppen

Gegenwörter:

[2] tråkig

Beispiele:

[1] Det är inte kul att vara ute när det regnar.
Es ist nicht angenehm draußen zu sein, wenn es regnet.
[2] Det var en riktigt kul föreställning!
Das war eine richtig lustige Vorstellung!

ÜbersetzungenBearbeiten

[1–3] Svenska Akademien (Herausgeber): Svenska Akademiens ordlista över svenska språket. (SAOL). 13. Auflage. Norstedts Akademiska Förlag, Stockholm 2006, ISBN 91-7227-419-0 (kul), Seite 485
[1, 2] Svenska Akademiens Ordbok „kul
[2, 3] Lexin „kul
Ähnliche Wörter:
kúl