i ett huj (Schwedisch)Bearbeiten

RedewendungBearbeiten

Nebenformen:

i en huj, i ett hurr, i en hurr

Worttrennung:

i ett huj

Aussprache:

IPA: [ɪ ˈɛ̝tː ˈhɵjː]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] in einem Moment[1]; in einem Hui, im Hui[2][3][4]; im Nu, in einem Augenblick[5][6]; sehr schnell, innerhalb kürzester Zeit, mit Fahrt, in größter Eile[7]; in Null-Komma-Nix, unversehens, Knall auf Fall, im Handumdrehen; wörtlich: „in einem Hui“

Herkunft:

Der Ausruf und das Substantiv „huj → sv“ geben das Geräusch wieder, das bei schneller Bewegung entsteht. Es wird auch auf die deutschen Ausdrücke „in einem huie“ und „in einem hui“ verwiesen.[7] Vorlage für die schwedische Redewendung i ett / en huj war das Dänische oder Niederdeutsche.[8]

Sinnverwandte Wörter:

[1] på ett ögonblick, mycket snabbt, med fart, i en blink, genast, hux flux, med detsamma, med ens, omedelbart, omgående, prompt, på fläcken, på momangen, på nolltid, på stört, vips, ögonaböj, i rödaste rappet, på stubben, på stubinen, på bumsen, på snabben, på direkten, i ett nu, på stående fot, ögonblickligen, på ett nafs, på studs

Beispiele:

[1] I ett huj var de i bilen, startade och körde norrut.
Im Nu waren sie im Auto, starteten und fuhren nach Norden.
[1] Men i ett huj hade alla hönorna tagit sig över till vår sida och trängdes runt våra fötter och trampade oss på tårna i hopp om mat.[9]
Aber im Hui hatten alle Hühner sich auf unsere Seite begeben und drängten sich um unsere Füße und trampelten uns in Hoffnung auf Essen auf den Zehen herum.

ÜbersetzungenBearbeiten

Quellen:

  1. Übersetzung aus Norstedt (Herausgeber): Norstedts svenska ordbok. 1. Auflage. Språkdata och Norstedts Akademiska Förlag, 2003, ISBN 91-7227-407-7 "huj", Seite 432
  2. Norstedt (Herausgeber): Norstedts stora tyska ordbok. 1. Auflage. Norstedts Akademiska Förlag, 2008, ISBN 978-91-7227-486-0 "huj", Seite 220
  3. Hans Schottmann, Rikke Petersson: Wörterbuch der schwedischen Phraseologie in Sachgruppen. LIT Verlag, Münster 2004, ISBN 3-8258-7957-7, Seite 58
  4. Carl Auerbach: Svensk-tysk ordbok (Schwedisch-deutsches Wörterbuch). 3. Auflage. Norstedts, Stockholm 1920 (1529 Seiten, digitalisiert), huj, Seite 507
  5. Svenska Akademien (Herausgeber): Svenska Akademiens ordlista över svenska språket. (SAOL). 13. Auflage. Norstedts Akademiska Förlag, Stockholm 2006, ISBN 91-7227-419-0 (ett huj&grad=M i ett huj) "huj", Seite 345
  6. Übersetzung aus Anders Fredrik Dalin: Ordbok öfver svenska språket. A.F. Dalin, Stockholm 1850–1853 (digitalisiert), „huj“.
  7. 7,0 7,1 Übersetzung aus Svenska Akademiens Ordbok „huj
  8. Elof Hellquist: Svensk etymologisk ordbok. 1. Auflage. C. W. K. Gleerups förlag, Berlingska boktryckeriet, Lund 1922 (digitalisiert) "huj", Seite 244
  9. Mats Lindstedt: Hemmapappa - med rätt att byta blöjor. Helsingfors, 2009, Seite 104