fortrennen (Deutsch)Bearbeiten

VerbBearbeiten

Person Wortform
Präsens ich renne fort
du rennst fort
er, sie, es rennt fort
Präteritum ich rannte fort
Konjunktiv II ich rennte fort
Imperativ Singular renn fort!
renne fort!
Plural rennt fort!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
fortgerannt sein
Alle weiteren Formen: Flexion:fortrennen

Worttrennung:

fort·ren·nen, Präteritum: rann·te fort, Partizip II: fort·ge·rannt

Aussprache:

IPA: [ˈfɔʁtˌʁɛnən]
Hörbeispiele:   fortrennen (Info)

Bedeutungen:

[1] sehr schnell vom dem Ort weglaufen, wo man sich aufhält

Herkunft:

Derivation (Ableitung) zum Verb rennen mit dem Derivatem fort-

Sinnverwandte Wörter:

[1] abhauen, das Weite suchen, davonrennen, davonstieben, durchgehen, flüchten, türmen, weggaloppieren, wegjagen, weglaufen, wegrasen, wegrennen, wegspringen, wegstürmen

Gegenwörter:

[1] herbeirennen, hinrennen

Beispiele:

[1] Da drehte sie sich um und rannte fort, so schnell sie nur konnte.
[1] Das Pony nutzte die Gelegenheit, sich loszureißen und fortzurennen.

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] von zu Hause fortrennen

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „fortrennen
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „fortrennen
[*] The Free Dictionary „fortrennen
[1] Duden online „fortrennen
[1] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „fortrennen
[1] Goethe-Wörterbuch „fortrennen