Hauptmenü öffnen

fortbewegen (Deutsch)Bearbeiten

VerbBearbeiten

Person Wortform
Präsens ich bewege fort
du bewegst fort
er, sie, es bewegt fort
Präteritum ich bewegte fort
Konjunktiv II ich bewegte fort
Imperativ Singular beweg fort!
bewege fort!
Plural bewegt fort!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
fortbewegt haben
Alle weiteren Formen: Flexion:fortbewegen

Worttrennung:

fort·be·we·gen, Präteritum: be·weg·te fort, Partizip II: fort·be·wegt

Aussprache:

IPA: [ˈfɔʁtbəˌveːɡn̩], [ˈfɔʁtbəˌveːɡŋ̍]
Hörbeispiele:   fortbewegen (Info),   fortbewegen (Info)

Bedeutungen:

[1] von einem Ort zum anderen bewegen[2]
[1a] reflexiv, sich fortbewegen: sich von einem Ort zum anderen bewegen
[2] wegbewegen, entfernen

Herkunft:

[1] Zusammensetzung aus dem Adverb fort/Präfix fort- und dem Verb bewegen

Synonyme:

[1] transportieren
[1a] von der Stelle kommen

Oberbegriffe:

[1] bewegen

Unterbegriffe:

[1] fahren, fliegen, schieben, schleppen, tragen, werfen, ziehen
[1a] sich fortbewegen: gehen, laufen, schwimmen, springen

Beispiele:

[1] Auf dem steilen Hang konnten wir die Kutsche nur fortbewegen, indem alle ausstiegen und schoben.
[1a] Er musste seinen Führerschein abgeben, jetzt bewegt er sich nur noch mit dem Fahrrad oder zu Fuß fort.
[2] Wir hatten Mühe, die schweren Umzugskartons aus der Einfahrt fortzubewegen.

Wortbildungen:

Fortbewegung

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „fortbewegen
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „fortbewegen
[1] canoonet „fortbewegen
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-Portalfortbewegen
  In diesem Eintrag sind die Referenzen noch nicht geprüft und den Bedeutungen gar nicht oder falsch zugeordnet worden. Bitte hilf mit, dies zu verbessern!