exen (Deutsch)Bearbeiten

VerbBearbeiten

Person Wortform
Präsens ich exe
du ext
er, sie, es ext
Präteritum ich exte
Konjunktiv II ich exte
Imperativ Singular ex!
exe!
Plural ext!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
geext haben
Alle weiteren Formen: Flexion:exen

Worttrennung:

exen, Präteritum: ex·te, Partizip II: ge·ext

Aussprache:

IPA: [ˈɛksn̩]
Hörbeispiele:
Reime: -ɛksn̩

Bedeutungen:

[1] umgangssprachlich, regional, veraltet, Schülersprache: von der Schule/Hochschule verweisen
[2] veraltet, Schülersprache: an der Schule/Hochschule unentschuldigt fehlen

Sinnverwandte Wörter:

[1] exmatrikulieren, rausschmeißen, rauswerfen, verweisen
[2] ausfallen lassen, blaumachen, fehlen, fernbleiben, schwänzen, wegbleiben

Oberbegriffe:

[1] strafen

Beispiele:

[1] „Weil sie mich im letzten Monat geext haben. Rausgeschmissen. Ahnst du, was für eine Laune ich habe?- Geext mußte wohl -exmatrikuliert- bedeuten.“[1]
[2] Gestern haben wir die letzte Stunde geext.

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „exen
[1, 2] Duden online „exen

Quellen:

Ähnliche Wörter (Deutsch):

Homophone: Echsen