errackern (Deutsch)Bearbeiten

VerbBearbeiten

Person Wortform
Präsens ich errackere
du errackerst
er, sie, es errackert
Präteritum ich errackerte
Konjunktiv II ich errackerte
Imperativ Singular errackere!
Plural errackert!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
errackert haben
Alle weiteren Formen: Flexion:errackern

Worttrennung:

er·ra·ckern, Präteritum: er·ra·cker·te, Partizip II: er·ra·ckert

Aussprache:

IPA: [ɛɐ̯ˈʁakɐn]
Hörbeispiele:
Reime: -akɐn

Bedeutungen:

[1] transitiv, umgangssprachlich: etwas bekommen, nachdem man hart dafür gearbeitet (gerackert) hat

Herkunft:

Ableitung vom Verb rackern mit dem Derivatem (Ableitungsmorphem) er-

Sinnverwandte Wörter:

[1] erarbeiten, erringen, erschaffen, erschuften, erwerben, erzielen

Gegenwörter:

[1] ersparen, gewinnen

Oberbegriffe:

[1] bekommen

Beispiele:

[1] „Mein Bub und ich müssen doch noch etwas umzutreiben haben, wenn mit Tafeln und Griffeln gar nichts mehr zu errackern ist.“[1]
[1] „Franz Klammer errackerte sich hier auf der heute nach ihm benannten Abfahrtspiste seinen ersten Europacup Sieg.“[2]

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „errackern
[1] Duden online „errackern

Quellen:

  1. Der Wetterwart, Jakob Christoph Heer. Abgerufen am 26. Juni 2017.
  2. Ein Schloss am Wörthersee, Gerhard Köhler. Abgerufen am 26. Juni 2017.

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: beackern, tackern