Hauptmenü öffnen

ersparen (Deutsch)Bearbeiten

VerbBearbeiten

Person Wortform
Präsens ich erspare
du ersparst
er, sie, es erspart
Präteritum ich ersparte
Konjunktiv II ich ersparte
Imperativ Singular erspar!
erspare!
Plural erspart!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
erspart haben
Alle weiteren Formen: Flexion:ersparen

Worttrennung:

er·spa·ren, Präteritum: er·spar·te, Partizip II: er·spart

Aussprache:

IPA: [ɛɐ̯ˈʃpaːʁən]
Hörbeispiele:
Reime: -aːʁən

Bedeutungen:

[1] auch reflexiv: Geld, oder auch etwas anderes, nicht ausgeben und verwenden, sondern ansammeln (sparen); auch: von diesem angesammelten Geld etwas erwerben
[2] auch reflexiv: jemanden oder sich selbst einem bestimmten Umstand nicht aussetzen

Herkunft:

Ableitung vom Verb sparen mit dem Derivatem (Ableitungsmorphem) er-[1]

Sinnverwandte Wörter:

[1] ansammeln, ansparen, auf die hohe Kante legen, beiseitelegen, erwerben, horten, sparen, vom Munde absparen, zurücklegen, zusammentragen
[2] schützen, seinlassen, vermeiden, verschonen

Gegenwörter:

[1] ausgeben, verbrauchen
[2] jemanden einer Sache aussetzen

Beispiele:

[1] „Bei der Verwendung der mineralischen Brennstoffe ließe sich zweifellos auch manches ersparen.“ (1898)[2]
[1] Die Parisreise haben wir uns selbst erspart, die nach London haben meine Eltern bezahlt.
[1, 2] „Ist alles an Ort und Stelle, ersparst du Zeit und Unannehmlichkeiten.“[3]
[2] Ich wollte ihnen doch nur das Leiden ersparen.
[2] Das erspart dir jede Menge Ärger! Denk noch mal drüber nach!
[2] Erspar mir dein Mitleid!
[2] Erspar mir die Antwort!

Charakteristische Wortkombinationen:

[2] sich das ganze […] ersparen können

Wortbildungen:

Ersparnis, Ersparung, Erspartes

ÜbersetzungenBearbeiten

[1, 2] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „ersparen
[1, 2] canoonet „ersparen
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „ersparen
[1, 2] The Free Dictionary „ersparen
[1, 2] Duden online „ersparen

Quellen:

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: Heerscharen