einwirken (Deutsch)Bearbeiten

VerbBearbeiten

Person Wortform
Präsens ich wirke ein
du wirkst ein
er, sie, es wirkt ein
Präteritum ich wirkte ein
Konjunktiv II ich wirkte ein
Imperativ Singular wirk ein!
wirke ein!
Plural wirkt ein!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
eingewirkt haben
Alle weiteren Formen: Flexion:einwirken

Worttrennung:

ein·wir·ken, Präteritum: wirk·te ein, Partizip II: ein·ge·wirkt

Aussprache:

IPA: [ˈaɪ̯nˌvɪʁkn̩]
Hörbeispiele:   einwirken (Info)

Bedeutungen:

[1] allmählich seine Wirkung auf etwas entfalten
[2] bestimmen oder zu bestimmen versuchen, wie sich jemand entscheidet
[3] besondere Fäden in etwas hineinwirken

Herkunft:

Ableitung zu wirken mit dem Derivatem (Ableitungsmorphem) ein-

Synonyme:

[2] beeinflussen
[3] durchwirken mit + Dativ

Beispiele:

[1] Man sollte die Maske eine Viertelstunde einwirken lassen und dann mit lauwarmem Wasser abwaschen.
[2] Wir müssen auf die Kontrahenten einwirken, damit sie etwas friedlicher werden.
[3] Ein schwerer Stoff mit eingewirkten Goldfäden macht immer großen Eindruck.

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] einwirken lassen, auf etwas einwirken
[2] auf jemanden einwirken

Wortbildungen:

Einwirkung

ÜbersetzungenBearbeiten

[1–3] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „einwirken
[1–3] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „einwirken
[1–3] Uni Leipzig: Wortschatz-Portaleinwirken