einige (Deutsch) Bearbeiten

Indefinitpronomen, Numerale Bearbeiten

Singular Plural
Maskulinum Femininum Neutrum
Nominativ einiger einige einiges einige
Genitiv einiges einiger einiges einiger
Dativ einigem einiger einigem einigen
Akkusativ einigen einige einiges einige

Anmerkung:

siehe die Anmerkungen, insbesondere die zur Wortart, bei viel;
als flektiertes indefinites Numerale auch im Singular m., f. verwendbar (zum Beispiel einige Arbeit)

Worttrennung:

ei·ni·ge

Aussprache:

IPA: [ˈaɪ̯nɪɡə]
Hörbeispiele:   einige (Info)
Reime: -aɪ̯nɪɡə

Bedeutungen:

[1] unbestimmte Anzahl von Personen oder Dingen einer Art: mehrere
[2] unbestimmte Menge, einiges: eine unbestimmte, aber doch relevante Menge

Sinnverwandte Wörter:

[1] aber doch im jeweiligen Zusammenhang mit feinen Nuancen: manche, mehrere, etliche
[2] etwas, ganz schön viel

Gegenwörter:

[1] alle, keine
[2] nichts

Beispiele:

[1] Ich habe noch einige Tausend Euro Schulden.
[1] Hier sollten jeweils einige Beispiele zur Nutzung des Wortes stehen.
[1] Wir müssen noch einige Änderungen vornehmen.
[1] Einige scheinen den Ernst der Lage ja noch nicht begriffen zu haben.
[1] Ich müsste bei einigen noch nachfragen, aber ich denke, das klappt.
[2] Meine Schwester hatte einiges an Hoffnung, sie hat die Stelle dennoch nicht bekommen.
[2] Ich habe schon einiges von den Gerüchten gehört.
[2] In Ihrer Abwesenheit ist einiges liegengeblieben.
[2] „Er verließ die Gesellschaft wegen einiges Mißvergnügens, und legte sich auf die schönen Künste.“[1]
[2] „… die Contracturen lassen sich schwerer und nur mit einigem Schmerz zurückführen …“[2]
[2] „In diesem Buche will ich Kindern einiges aus meiner Kindheit erzählen. Nur einiges, nicht alles.“[3]

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] einige Mal, einige Male, einige tausend
[2] einige Zeit

Übersetzungen Bearbeiten

[1, 2] Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Die deutsche Rechtschreibung. In: Der Duden in zwölf Bänden. 24. Auflage. Band 1, Dudenverlag, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich 2006, ISBN 978-3-411-70924-3
[1, 2] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „einige
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-Portaleinige

Quellen:

  1. Herausgegeben von Johann Gottfried Grohmann: Neues Historisch-biographisches Handwörterbuch, oder kurzgefaßte Geschichte aller Personen … Fünfter Theil. Leipzig, 1798, Seite 52 f.
  2. W. Vogt: Die essentielle Lähmung der Kinder. Bern, 1858, Seite 37
  3. Erich Kästner: Als ich ein kleiner Junge war. 7. Auflage. Deutscher Taschenbuch Verlag, München 2006, ISBN 3-423-13086-5, Seite 8.

Konjugierte Form Bearbeiten

Worttrennung:

ei·ni·ge

Aussprache:

IPA: [ˈaɪ̯nɪɡə]
Hörbeispiele:   einige (Info)
Reime: -aɪ̯nɪɡə

Grammatische Merkmale:

  • 2. Person Singular Imperativ Präsens Aktiv des Verbs einigen
  • 1. Person Singular Indikativ Präsens Aktiv des Verbs einigen
  • 1. Person Singular Konjunktiv I Präsens Aktiv des Verbs einigen
  • 3. Person Singular Konjunktiv I Präsens Aktiv des Verbs einigen
einige ist eine flektierte Form von einigen.
Die gesamte Konjugation findest du auf der Seite Flexion:einigen.
Alle weiteren Informationen findest du im Haupteintrag einigen.
Bitte nimm Ergänzungen deshalb auch nur dort vor.

Deklinierte Form Bearbeiten

Worttrennung:

ei·ni·ge

Aussprache:

IPA: [ˈaɪ̯nɪɡə]
Hörbeispiele:   einige (Info)
Reime: -aɪ̯nɪɡə

Grammatische Merkmale:

  • Nominativ Singular Femininum des Adjektivs einig
  • Nominativ Plural des Adjektivs einig
einige ist eine flektierte Form von einig.
Die gesamte Deklination findest du auf der Seite Flexion:einig.
Alle weiteren Informationen findest du im Haupteintrag einig.
Bitte nimm Ergänzungen deshalb auch nur dort vor.

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: deinige, einig, einigen, Einigung, einzige, meinige, reinige, seinige