Hauptmenü öffnen
Nuvola apps korganizer.png Dieser Eintrag war in der 3. Woche
des Jahres 2008 das Wort der Woche.

Inhaltsverzeichnis

einig (Deutsch)Bearbeiten

AdjektivBearbeiten

Positiv Komparativ Superlativ
einig einiger am einigsten
Alle weiteren Formen: Flexion:einig

Worttrennung:

ei·nig, Komparativ: ei·ni·ger, Superlativ: am ei·nigs·ten

Aussprache:

IPA: [ˈaɪ̯nɪç], süddeutsch, österreichisch: [ˈaɪ̯nɪk]
Hörbeispiele:   einig (Info)
Reime: -aɪ̯nɪç

Bedeutungen:

[1] einer, derselben, der gleichen Meinung, übereinstimmend, einvernehmlich
[2] geeint, zusammen, vereint, wiedervereint
[3] etwas, ein bisschen, ein wenig

Herkunft:

schon im Gotischen ainaha, ainakls bezeugt, welche dem Althochdeutschen einac „einzig, allein“ sowie den Mittelhochdeutschen einec, einic entsprechen; etymologisch verwandt mit altsächsisch ēnig, angelsächsisch ānig, ænig; ānga, englisch any, niederländisch eenig [Quellen fehlen]

Synonyme:

[1] einhellig, einmütig, einverstanden, übereinstimmend
[2] verbündet, vereinigt

Gegenwörter:

[1] uneinig, uneins, zerstritten
[2] entzweit, getrennt, verfeindet

Oberbegriffe:

[1] gleich
[2] gemeinsam

Unterbegriffe:

[1] handelseinig, handelseins
[2] assoziiert

Beispiele:

[1] Wir waren uns einig, dass „einig“ dringend einen eigenen Eintrag benötigte.
[2] „Sie wagten nicht den Kampf mit einem einigen Volke, das Leib und Gut aufs Spiel setzte.“[1]
[3] Es verging einige Zeit, bevor die Uhr zwölf zeigte.

Charakteristische Wortkombinationen:

sich einig sein, sich einig werden, Deutschland einig Vaterland

Wortbildungen:

einiggehen, Einigkeit, Einigung, uneinig

ÜbersetzungenBearbeiten

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „einig
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „einig
[1] canoo.net „einig:A
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-Lexikoneinig
[1] Duden online „einig
  In diesem Eintrag sind die Referenzen noch nicht geprüft und den Bedeutungen gar nicht oder falsch zugeordnet worden. Bitte hilf mit, dies zu verbessern!


Quellen:

  1. Heinrich Heine: Werke und Briefe in zehn Bänden. Band 4, Berlin und Weimar 1972, S. 488.

Konjugierte FormBearbeiten

Nebenformen:

einige

Worttrennung:

ei·nig

Aussprache:

IPA: [ˈaɪ̯nɪk]
Hörbeispiele:

Grammatische Merkmale:

  • 2. Person Singular Imperativ Präsens Aktiv des Verbs einigen
einig ist eine flektierte Form von einigen.
Die gesamte Konjugation findest du auf der Seite Flexion:einigen.
Alle weiteren Informationen findest du im Haupteintrag einigen.
Bitte nimm Ergänzungen deshalb auch nur dort vor.

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: einnig, einige, einzig, eins, Eins