belle (Deutsch)Bearbeiten

Konjugierte FormBearbeiten

Nebenformen:

Imperativ Singular: bell

Worttrennung:

bel·le

Aussprache:

IPA: [ˈbɛlə]
Hörbeispiele:
Reime: -ɛlə

Grammatische Merkmale:

  • 1. Person Singular Indikativ Präsens Aktiv des Verbs bellen
  • 1. Person Singular Konjunktiv I Präsens Aktiv des Verbs bellen
  • 3. Person Singular Konjunktiv I Präsens Aktiv des Verbs bellen
  • 2. Person Singular Imperativ Präsens Aktiv des Verbs bellen
belle ist eine flektierte Form von bellen.
Die gesamte Konjugation findest du auf der Seite Flexion:bellen.
Alle weiteren Informationen findest du im Haupteintrag bellen.
Bitte nimm Ergänzungen deshalb auch nur dort vor.

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: balle, bellen, bello, Pelle
Homophone: Bälle


belle (Französisch)Bearbeiten

Substantiv, fBearbeiten

Singular

Plural

la belle

les belles

Worttrennung:

belle, Plural: belles

Aussprache:

IPA: [bɛl], Plural: [bɛl]
Hörbeispiele:   belle (Info), Plural:

Bedeutungen:

[1] poetisch: die schöne Frau
[2] das entscheidende (und oft dritte) Spiel zwischen zwei Leuten, die bisher soviel Erfolg gehabt haben
[3] die Flucht aus einem Gefängnis (das Entkommen ?) (Ausdruck se faire la belle : die Flucht aus dem Gefängnis ergreifen)

Beispiele:

[1] Malgré mon bouquet de roses, la belle ne se laissa pas embrasser.
Trotz meiner Rosen hat die schöne Frau meinen Kuss abgelehnt.
[2] Pierre et Paul ont gagné une partie chacun aux échecs, et ils sont en train de faire la belle.
Pierre und Paul haben beide ein Mal beim Schachspiel gewonnen, und jetzt spielen sie das Finale.
[3] Les deux prisonniers se sont fait la belle cette nuit.
Die zwei Gefangenen haben diese Nacht die Flucht ergriffen.

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] PONS Französisch-Deutsch, Stichwort: „belle
[1] Centre National de Ressources Textuelles et Lexicales „belle
[1] LEO Französisch-Deutsch, Stichwort: „belle
  In diesem Eintrag sind die Referenzen noch nicht geprüft und den Bedeutungen gar nicht oder falsch zugeordnet worden. Bitte hilf mit, dies zu verbessern!

belle (Italienisch)Bearbeiten

Deklinierte FormBearbeiten

Worttrennung:

bel·le

Aussprache:

IPA: [ˈbɛlle]
Hörbeispiele:

Grammatische Merkmale:

  • Plural feminin des Adjektivs bello
belle ist eine flektierte Form von bello.
Alle weiteren Informationen findest du im Haupteintrag bello.
Bitte nimm Ergänzungen deshalb auch nur dort vor.

Deklinierte FormBearbeiten

Worttrennung:

bel·le

Aussprache:

IPA: []
Hörbeispiele:

Grammatische Merkmale:

  • Plural des Substantivs bella
belle ist eine flektierte Form von bella.
Alle weiteren Informationen findest du im Haupteintrag bella.
Bitte nimm Ergänzungen deshalb auch nur dort vor.

belle (Latein)Bearbeiten

AdverbBearbeiten

Positiv Komparativ Superlativ
bellē bellissimē

Worttrennung:

bel·le

Bedeutungen:

[1] schön, hübsch, fein
[2] passend, schön, hübsch, höflich, anmutig, gut
[3] glücklich, günstig

Herkunft:

Ableitung zu dem Adjektiv bellus → la mit dem Suffix -e → la[1]

Sinnverwandte Wörter:

[1] pulchre
[2] decore, eleganter, festive, lepide
[3] fauste, prospere

Beispiele:

[1] „quia ad fores nostras unguentis uncta es ausa accedere / quiaque bucculas tam belle purpurissatas habes.“ (Plaut. Truc. 289–290)[2]
[2] „i sane bella belle.“ (Plaut. Asin. 676)[3]
[2] „at mihi, qui belle hanc tracto, non bellum facit.“ (Plaut. Cas. 851)[3]
[2] „verum hercle vero quom belle recogito, / si magi’ me instabunt, ad praetorem sufferam.“ (Plaut. Curc. 375–376)[3]
[3]

Redewendungen:

belle esse
se belle habere/belle habere

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Karl Ernst Georges: Ausführliches lateinisch-deutsches Handwörterbuch. 8. Auflage. Hannover 1913 (Nachdruck Darmstadt 1998): „belle“ (Zeno.org), Band 1, Spalte 800-801.
[1–3] P. G. W. Glare: Oxford Latin Dictionary. 2. Auflage. Volume 1: A–L, Oxford University Press, Oxford 2012, ISBN 978-0-19-958031-6, „belle“ Seite 249.
[1–3] Thesaurus Linguae Latinae. Editus auctoritate et consilio academiarum quinque Germanicarum: Berolinensis, Gottingensis, Lipsiensis, Monacensis, Vindobonensis. 2. Band An – Byzeres, Teubner, Leipzig 1901–1906, ISBN 3-322-00000-1, „bellus“ Spalte 1858–1859.

Quellen:

  1. P. G. W. Glare: Oxford Latin Dictionary. 2. Auflage. Volume 1: A–L, Oxford University Press, Oxford 2012, ISBN 978-0-19-958031-6, „belle“ Seite 249.
  2. Titus Maccius Plautus: Comoediae. recognovit brevique adnotatione critica instruxit W. M. Lindsay. Nachdruck der 1. Auflage. Tomus II: Miles Gloriosus, Mostellaria, Persa, Poenulus, Pseudolus, Rudens, Stichus, Trinummus, Truculentus, Vidularia, Fragmenta, Oxford 1936 (Scriptorum Classicorum Bibliotheca Oxoniensis, Digitalisat).
  3. 3,0 3,1 3,2 Titus Maccius Plautus: Comoediae. recognovit brevique adnotatione critica instruxit W. M. Lindsay. Nachdruck der 1. Auflage. Tomus I: Amphitruo, Asinaria, Aulularia, Bacchides, Captivi, Casina, Cistellaria, Curculio, Epidicus, Menaechmi, Mercator, Oxford 1936 (Scriptorum Classicorum Bibliotheca Oxoniensis, Digitalisat).