behören (Deutsch)Bearbeiten

VerbBearbeiten

Person Wortform
Präsens ich behöre
du behörst
er, sie, es behört
Präteritum ich behörte
Konjunktiv II ich behörte
Imperativ Singular behör!
behöre!
Plural behört!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
behört haben
Alle weiteren Formen: Flexion:behören

Worttrennung:

be·hö·ren, Präteritum: be·hör·te, Partizip II: be·hört

Aussprache:

IPA: [bəˈhøːʁən]
Hörbeispiele:   behören (Info)
Reime: -øːʁən

Bedeutungen:

[1] selten: etwas prüfen, aufnehmen, indem man bewusst Laute/Gesagtes aufnimmt (hinhört)
[2] veraltet, Synonym zu: gehören

Herkunft:

Ableitung vom Verb hören mit dem Derivatem (Ableitungsmorphem) be-

Sinnverwandte Wörter:

[1] abhören, hinhören, verhören, zuhören

Gegenwörter:

[1] weghören

Oberbegriffe:

[1] hören

Beispiele:

[1] „Sobald man sich berochen, besprochen, behört hat, entsteht eine biochemische Reaktion im Betrachter, die Gefühle, und somit auch geprägte Vorurteile hervorrufen kann.“[1]
[2] „Dagegen zur zweiten Classe behören die Uebertragung eines interimistischen Eigenthumsrechtes bei der ›fiducia‹, die Einsetzung des Verkaufswerthes eines Objectes als Sicherheit durch ›pigneris datio‹ oder ›hypotheca‹ […]“ (1875)[2]

Wortbildungen:

behörig, Zubehör

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „behören
[1, 2] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „behören

Quellen:

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: betören
Anagramme: erhöben