weghören (Deutsch)Bearbeiten

VerbBearbeiten

Person Wortform
Präsens ich höre weg
du hörst weg
er, sie, es hört weg
Präteritum ich hörte weg
Konjunktiv II ich hörte weg
Imperativ Singular hör weg!
höre weg!
Plural hört weg!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
weggehört haben
Alle weiteren Formen: Flexion:weghören

Worttrennung:

weg·hö·ren, Präteritum: hör·te weg, Partizip II: weg·ge·hört

Aussprache:

IPA: [ˈvɛkˌhøːʁən]
Hörbeispiele:   weghören (Info)

Bedeutungen:

[1] mit Absicht nicht hinhören, sich auf anderes konzentrieren (und deshalb hinterher nicht wissen, was gesprochen wurde)

Herkunft:

Derivation (Ableitung) zum Verb hören mit dem Adverb weg[1]

Sinnverwandte Wörter:

[1] abwenden, ausblenden, dichtmachen, ignorieren
[1] auf das Sehen bezogen: wegschauen, wegsehen

Gegenwörter:

[1] abhören, hinhören, lauschen, zuhören

Beispiele:

[1] „Wer hier um Hilfe schreit, hat allemal bessere Chancen, daß nicht alle weghören und weitergehen, die Vorhänge zuziehen, die Rolläden runterlassen.“[2]
[1] Kannst du mal eben weghören? Ich will deiner Schwester was zu deinem Geburtstag morgen sagen.
[1] „Beim kastrierten Rüden (Jungs, alle mal weghören), ändert sich das Verhalten und das Leben wird entspannter.“[3]
[1] Hör doch einfach weg, wenn sie wieder davon anfängt!

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] mal weghören, alle weghören!

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „weghören
[*] canoonet „weghören
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „weghören
[1] The Free Dictionary „weghören
[1] Duden online „weghören

Quellen: