beflicken (Deutsch)Bearbeiten

VerbBearbeiten

Person Wortform
Präsens ich beflicke
du beflickst
er, sie, es beflickt
Präteritum ich beflickte
Konjunktiv II ich beflickte
Imperativ Singular beflick!
beflicke!
Plural beflickt!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
beflickt haben
Alle weiteren Formen: Flexion:beflicken

Worttrennung:

be·fli·cken, Präteritum: be·flick·te, Partizip II: be·flickt

Aussprache:

IPA: [bəˈflɪkn̩]
Hörbeispiele:   beflicken (Info)
Reime: -ɪkn̩

Bedeutungen:

[1] für jemand anderen Kleidungsstücke reparieren (flicken), auch: mit Ersatzstoff Flicken benähen

Herkunft:

Ableitung vom Verb flicken mit dem Derivatem (Ableitungsmorphem) be-

Sinnverwandte Wörter:

[1] aufnähen, benähen, bestricken

Oberbegriffe:

[1] versorgen

Beispiele:

[1] „Ich ziehe es vor, in meiner Garçonwohnung, trotz allem Verlust noch recht repräsentabel (5 Zimmer) betreut, beflickt und bekocht von einer guten Wirtschafterin zu hausen, und hier meine diversen weiblichen Bekannten zu empfangen.“[1]
[1] „Auf dem Katheder hüllt sie sich zwar noch gern in ernste, mit Fetzen römischer Togen beflickte Gewänder, aber sie verschmäht es auch nicht mehr, das anmuthige Gewand volksthümlicher Darstellung um ihre Schultern zu schlagen.“ (1873)[2]

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] die ganze Familie beflicken, ein beflickter Rock

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „beflicken
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „beflicken
[1] Duden online „beflicken

Quellen:

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: beflissen