benähen (Deutsch)Bearbeiten

VerbBearbeiten

Person Wortform
Präsens ich benähe
du benähst
er, sie, es benäht
Präteritum ich benähte
Konjunktiv II ich benähte
Imperativ Singular benäh!
benähe!
Plural benäht!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
benäht haben
Alle weiteren Formen: Flexion:benähen

Worttrennung:

be·nä·hen, Präteritum: be·näh·te, Partizip II: be·näht

Aussprache:

IPA: [bəˈnɛːən]
Hörbeispiele:   benähen (Info)
Reime: -ɛːən

Bedeutungen:

[1] mit Nadel und Faden (nähend) etwas auf einem Untergrund befestigen
[2] Kleidungsstücke für eine Person herstellen (auf freundschaftlich/familiärer Basis, nicht gewerbsmäßig)

Herkunft:

Ableitung vom Verb nähen mit dem Derivatem (Ableitungsmorphem) be-

Sinnverwandte Wörter:

[1] applizieren, festnähen
[2] bestricken

Gegenwörter:

[1] abreißen

Oberbegriffe:

[1] schmücken, verzieren

Beispiele:

[1] Die Jeansjacke wurde dann hinten mit verschiedenen Symbolen aus Seidenstoff benäht.
[2] „Sie hatte ihre drei Mädchen von Kindheit an bis zum Erwachsenenalter benäht.[1]

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] jemand benäht etwas mit etwas
[2] jemand benäht jemanden

ÜbersetzungenBearbeiten

[1, 2] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „benähen
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „benähen
[1] The Free Dictionary „benähen
[1, 2] Duden online „benähen

Quellen:

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: benähmen, besähen, besehen, besprayen, bezähmen