anschwitzen (Deutsch)Bearbeiten

VerbBearbeiten

Person Wortform
Präsens ich schwitze an
du schwitzt an
er, sie, es schwitzt an
Präteritum ich schwitzte an
Konjunktiv II ich schwitzte an
Imperativ Singular schwitz an!
schwitze an!
Plural schwitzt an!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
angeschwitzt haben
Alle weiteren Formen: Flexion:anschwitzen
 
[1] Gemüse wird im Topf angeschwitzt

Worttrennung:

an·schwit·zen, Präteritum: schwitz·te an, Partizip II: an·ge·schwitzt

Aussprache:

IPA: [ˈanˌʃvɪt͡sn̩]
Hörbeispiele:   anschwitzen (Info),   anschwitzen (Info)

Bedeutungen:

[1] transitiv, Gastronomie: bei kleiner Hitze langsam in Fett garen, ohne Röststoffe zu bilden

Herkunft:

Derivation (Ableitung) zum Verb schwitzen mit dem Derivatem an-

Gegenwörter:

[1] anbraten (große Hitze, mit Bräunung), andünsten (mit Flüssigkeit)

Oberbegriffe:

[1] garen, kochen

Beispiele:

[1] Die klein gewürfelten Zwiebeln werden zunächst in etwas Butter sanft angeschwitzt.

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] in Butter anschwitzen, in Öl anschwitzen, glasig anschwitzen, Mehl anschwitzen, Zwiebeln anschwitzen, Schalotten anschwitzen

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Wikipedia-Artikel „anschwitzen
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „anschwitzen
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-Portalanschwitzen