abstrahieren (Deutsch)Bearbeiten

VerbBearbeiten

Person Wortform
Präsens ich abstrahiere
du abstrahierst
er, sie, es abstrahiert
Präteritum ich abstrahierte
Konjunktiv II ich abstrahierte
Imperativ Singular abstrahiere!
abstrahier!
Plural abstrahiert!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
abstrahiert haben
Alle weiteren Formen: Flexion:abstrahieren

Worttrennung:

ab·s·tra·hie·ren, Präteritum: ab·s·tra·hier·te, Partizip II: ab·s·tra·hiert

Aussprache:

IPA: [ˌapstʁaˈhiːʁən]
Hörbeispiele:   abstrahieren (Info)   abstrahieren (Österreich) (Info)
Reime: -iːʁən

Bedeutungen:

[1] auf das Begriffliche zurückführen, das Allgemeine im Einzelnen erkennen und von ihm abheben, verallgemeinern, zum Begriff erheben
[2] von etwas absehen

Herkunft:

von lateinisch abstrahere → la „abziehen, wegziehen“[1]

Synonyme:

[1] generalisieren, verallgemeinern
[2] absehen, vernachlässigen

Gegenwörter:

[1] konkretisieren
[2] berücksichtigen, einbeziehen

Beispiele:

[1] Begriffe, Konzepte, Modelle abstrahieren von den jeweils einzelnen Erscheinungen mit ihren individuellen Eigenschaften.
[2] Um den Überblick zu bewahren, ist es oft gut, von Details zu abstrahieren und sich auf die großen Linien zu konzentrieren.

Wortbildungen:

Adjektiv: abstrakt (→ Abstraktum)
Konversionen: Abstrahieren, abstrahierend, abstrahiert
Substantive: Abstrahierung, Abstraktion

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Wikipedia-Artikel „abstrahieren
[1, 2] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „abstrahieren
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-Portalabstrahieren
[1, 2] Duden online „abstrahieren

Quellen: