Triere (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, fBearbeiten

Singular Plural
Nominativ die Triere die Trieren
Genitiv der Triere der Trieren
Dativ der Triere den Trieren
Akkusativ die Triere die Trieren

Worttrennung:

Tri·e·re, Plural: Tri·e·ren

Aussprache:

IPA: [tʁiˈʔeːʁə], [tʁiˈeːʁə]
Hörbeispiele:   Triere (Info),   Triere (Info)
Reime: -eːʁə

Bedeutungen:

[1] Antike: Kriegsschiff mit jeweils drei übereinanderliegenden Ruderbänken back- und steuerbords

Herkunft:

über lateinisch trieris → la von gleichbedeutend altgriechisch τριήρης (triērēs→ grc [Quellen fehlen]

Synonyme:

[1] Dreiruderer, Trireme

Oberbegriffe:

[1] Kriegsschiff, Ruderschiff

Beispiele:

[1] „Das klassische Ruderschiff der Antike war die Triere.[1]

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Wikipedia-Artikel „Triere
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Triere
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch – elexiko „Triere
[1] Duden online „Triere
[1] Wahrig Fremdwörterlexikon „Triere“ auf wissen.de
[1] wissen.de – Lexikon „Triere
[1] Wahrig Großes Wörterbuch der deutschen Sprache „Triere“ auf wissen.de

Quellen:

  1. Hauke Friederichs: Hölle auf Wellen. In: DIE ZEIT. Nummer 26/2010, 24. Juni 2010, ISSN 0044-2070 (DIE ZEIT Archiv-URL, abgerufen am 10. Juli 2020).

Ähnliche Wörter (Deutsch):

Anagramme: erriet, Reiter