Trireme (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, fBearbeiten

Singular Plural
Nominativ die Trireme die Triremen
Genitiv der Trireme der Triremen
Dativ der Trireme den Triremen
Akkusativ die Trireme die Triremen

Worttrennung:

Tri·re·me, Plural: Tri·re·men

Aussprache:

IPA: [tʁiˈʁeːmə]
Hörbeispiele:   Trireme (Info)
Reime: -eːmə

Bedeutungen:

[1] Antike: Kriegsschiff mit jeweils drei übereinanderliegenden Ruderbänken back- und steuerbords

Herkunft:

von lateinisch triremis → la[1]

Synonyme:

[1] Dreiruderer, Triere

Oberbegriffe:

[1] Kriegsschiff, Ruderschiff

Beispiele:

[1] „Kriegsschiffe wie die Triremen wurden für den Kampfeinsatz, vor allem für das Rammen feindlicher Schiffe konstruiert.“[2]
[1] „Eine Bireme (Zweiruderer) hatte zwei Ruderbänke, und die Trireme (Dreiruderer) dementsprechend drei.“[3]

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Wikipedia-Artikel „Triere
[1] Duden online „Trireme
[1] PONS – Deutsche Rechtschreibung „Trireme
[1] Wahrig Fremdwörterlexikon „Trireme“ auf wissen.de
[1] wissen.de – Wörterbuch „Trireme

Quellen:

  1. Wahrig Fremdwörterlexikon „Trireme“ auf wissen.de.
  2. Hans Giffhorn: Schon Phönizier konnten Kurs auf Amerika nehmen. In: Welt Online. 17. Januar 2013, ISSN 0173-8437 (URL, abgerufen am 10. Juli 2020).
  3. Marcel Frederik Schwarze: Römische Militärgeschichte. Studie zur römischen Armee und ihrer Organisation im sechsten Jahrhundert n. Chr. Band 2, Books on Demand, Norderstedt 2017, ISBN 978-3-7448-8361-0, DNB 1149613394 (zitiert nach Google Books, abgerufen am 12. Juli 2020).